Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Bundestrainer Nachwuchs Freiwasserschwimmen

Constantin Depmeyer
11.06.2019 Kategorie: Verband, Freiwasser

Constantin Depmeyer hat seine Tätigkeit als „Bundestrainer Nachwuchs Freiwasser“ des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) im Juni 2019 aufgenommen.

Die in diesem Jahr neu geschaffene Stelle beinhaltet neben der Steuerung und Koordination des Bereichs Nachwuchs Freiwasser die Planung und Durchführung von Lehrgangsmaßnahmen im Nachwuchsbereich. Einen weiteren elementaren Aufgabenbereich stellt die Struktur- und Konzeptionsentwicklung für den Nachwuchs dar.

Constantin Depmeyer ist diplomierter Bauingenieur und A-Trainer des DSVs. Heute ist er Trainer am Landesleistungszentrum in Schleswig-Holstein mit Schwerpunkt Nachwuchsleistungssport und war zusätzlich in den letzten Jahren als Bildungsreferent für die Aus- und Fortbildung der Trainer auf Landesebene zuständig.

Der 38-Jährige ist im Hamburg geboren und lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Schleswig-Holstein. Aufgewachsen zwischen der Nord- und der Ostsee spielt das Element Wasser schon in seiner Kindheit eine besondere Rolle. Bereits neben der Schule engagiert er sich als Schwimmtrainer. Zu Anfang seiner Trainerlaufbahn war Constantin Depmeyer parallel als Planer und Berater in der freien Wirtschaft tätig, doch der Beruf des Trainers wurde für ihn über die Zeit die weitaus bedeutendere Aufgabe.

Für seine neue Position im DSV hat er sich vor Allem vorgenommen Strukturen für das leistungsorientierte Freiwasserschwimmen aufzubauen und die Verknüpfung zum Beckenschwimmen zu fördern: „Ein langfristig nachhaltiges System gibt dem Nachwuchs schon früh die Möglichkeit parallel im Becken und im Freiwasser zu trainieren. Wir brauchen die Geschwindigkeit aus dem Becken und die Erfahrung aus dem Freiwasser, um den Nachwuchs dahin zu bringen, wo er hinsoll.“, so Depmeyer.
 
„Mit seinem breit gefächerten Erfahrungsschatz im Nachwuchsleistungssport und der Entwicklung von leistungsorientierten Strukturen in Sport und Wirtschaft hat der DSV einen hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter gefunden, der die Entwicklungen und Strukturen im Freiwasserschwimmen im Nachwuchsbereich vorantreiben wird. Wir sind überzeugt davon, dass er mit seiner Expertise und seinen Konzepten in den nächsten Jahren in der gemeinsamen und engen Zusammenarbeit mit Bundestrainer Stefan Lurz weitere wichtige Akzente für das Freiwasserschwimmen setzen wird.“ kommentierte Thomas Kurschilgen, Direktor Leistungssport im DSV, die Neueinstellung.