Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Deutsche Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf gestartet

Tag 1 des SMK
14.06.2019 Kategorie: Verband, Schwimmen

„Herzlich willkommen in Dortmund“ – das waren die ersten Worte von Tjark Schroeder, Vorsitzender der Fachsparte Schwimmen im DSV, zur Eröffnung der Deutschen Meisterschaften im Schwimmeri-schen Mehrkampf am heutigen Freitag. Gemeldet hatten insgesamt 200 Sportlerinnen und Sportler des Jahrgangs 2008, um nach 3 Wettkämpfen (50m Beine, 100m, 200m) in den Lagen Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul (!) sowie 400m Freistil und 200m Lagen für alle den / die Deutsche Meister / in zu ermitteln.

Los ging es heute mit der langen Strecke über 400m Freistil. Bei den Mädchen erzielte Fiona Anabel Kuphal vom Mainzer Schwimmverein 01 mit einer Zeit von 04:49,91 Min. die Tagesbestleistung. Eine außergewöhnliche Leistung, die noch weitere gute Zeiten über die anderen Kraul-Strecken erwarten lassen. Den zweiten Platz in der Tageswertung erreichte Yara-Fay Riefstahl vom SC Chemnitz von 1892, die sehr gute 05:04,17 Min. schwamm. Morgen tritt sie über die Schmetterling-Strecken an, so dass es zwischen diesen beiden Sportlern erst am Sonntag bei den abschließenden 200m Lagen zu einem weiteren Kräftemessen kommen wird. Dritte des Tages wurde Lena Schirmer von der SSG Saar Max Ritter mit einer Zeit von 05:06,04 Min.

Zwischen den beiden Wettkämpfen des Tages hatte die gut besuchte Halle die Gelegenheit, den neu-en Bundestrainer Nachwuchs / Sichtung, Carsten Gooßes, persönlich kennenzulernen. Er wird an allen drei Wettkampftagen die Wettkämpfe verfolgen und steht Trainern, Sportlern, Eltern und Offiziellen für Fragen und einen Meinungsaustausch zur Verfügung.

Bei den 400m Freistil der Jungs war es spannend bis zum letzten Rennen. Unter lauten Anfeuerungsru-fen erzielte Luis Lengfellner vom SC Regensburg mit 04:47,96 Min. die schnellste Zeit des Tages. Nach spannendem Rennen landete Hugo Engelien, BSG Stahl Eisenhüttenstadt / Steelmasters, mit 04:48,66 Min. nur knapp dahinter auf dem zweiten Platz der Tageswertung. Auf dem dritten Platz kam schließlich Leo Leverkus von der SGR Karlsruhe mit einer Zeit von 04:50,67 Min. ins Ziel.