Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Deutsche Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf

Tag 2 des SMK
15.06.2019 Kategorie: Verband, Schwimmen

Samstag, halb Zehn in Dortmund – die Kampfrichter bereiten sich auf die Wettkämpfe des Tages vor. Wie ist das Brett bei den Beine-Strecken zu halten (Hände oben), wie hat der Anschlag zu erfolgen (mit den Händen), kommt bei den Rücken-Beinen die Rückenstarthilfe zum Einsatz (ja)? Diese und weitere Fragen wurden für eine einheitliche Regelanwendung besprochen. Kurz danach ging es auch schon los.

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der für den Mehrkampf gewählten Schwimmarten. Den Auftakt bei den Beine-Strecken machten die Schmetterling-Schwimmerinnen. Hier erzielte Leni Labarre vom Hamburger SC die punktbeste Leistung des Tages – 00:44,01 Min. standen für sie an der Anzeigetafel. Stark unterwegs war auch Lena Schirmer von der SSG Saar Max Ritter, die die 50m Rücken-Beine in 00:40,44 absolvierte. Über die 50m Brust-Beine war heute Hannah Schneider vom Hofheimer SC mit 00:46,41 Min. die zeit- und punktbeste Sportlerin des Tages. Ein ganz knappes Ergebnis gab es schließlich bei den Mädchen über 50m Kraul-Beine. Hier siegte Fiona Anabel Kuphal vom Mainzer Schwimmverein 01 mit wenigen Zehnteln Vorsprung vor Imke Aden von der SG Region Oldenburg.

Bei den männlichen Aktiven gab es folgende Bestplatzierte über die Beine-Strecken:

Schmetterling -  Leonis Launhardt - SC Delphin Lübeck - 00:41,90 Min.
Rücken - Mitja Bauer - Bremer SC - 00:39,59 Min.
Brust - Louis Hoffmann - SG Neukölln Berlin - 00:43,95 Min.
Kraul - Tian Mössinger - TSV Freudenstadt 62 - 00:42,35 Min.

Nach der Beinarbeit folgte gleich im Anschluss die gewählte Gesamtschwimmart über 100m. Folgende Mädchen erzielten die schnellsten Zeiten:

Schmetterling - Yara-Fay Riefenstahl - SC Chemnitz von 1892 - 01:12,42 Min.
Rücken - Alina Bettke - SV Halle / Saale - 01:14,85 Min.
Brust - Hannah Schneider - Hofheimer SC - 01:23,24 Min.
Kraul - Fiona Anabel Kuphal - Mainzer Schwimmverein 01 - 01:03,39 Min.

Im Anschluss absolvierten die Jungs ihre dritte Disziplin des Schwimmerischen Mehrkampfes. Über die 100m gab diese Tagesschnellsten:

Schmetterling - Leo Ilias Baumann - SSG Saar Max Ritter - 01:11,95 Min.
Rücken - Mitja Bauer - Bremer SC - 01:11,99 Min.
Brust - Hugo Engelien - BSG Stahl Eisenhüttenstadt / Steelmasters - 01:16,78 Min.
Kraul - Jesper Ulleseit - TSB Flensburg von 1865 - 01:05,02 Min.

Nach diesen Wettkämpfen folgte für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine wohlverdiente Pause, denn am Nachmittag standen noch je Disziplin die 200m Strecken auf dem Programm. Auch hier starteten die Mädchen in der Reihenfolge Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul. Auf das „Strecken-Podium“ schwammen

Schmetterling - Yara-Fay Riefenstahl - SC Chemnitz von 1892 - 02:41,24 Min.
Rücken - Nerea Guiterrez - SSG 81 Erlangen - 02:40,33 Min.
Brust - Hannah Schneider - Hofheimer SC - 02:59,46 Min.
Kraul - Fiona Anabel Kuphal - Mainzer Schwimmverein 01 - 02:18,76 Min.

Bei den Jungen konnte über die 200m Schmetterling Leo Leverkus von der SGR Karlsruhe mit 02:38,54 Min. und einem deutlichen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten die Tagesbestzeit erzielen. Richtig spannend wurde es über die 200m Rücken. Bis auf den letzten Meter kämpften Luis Lengfellner vom SC Regensburg und Mitja Bauer vom Bremer SC um die erste Position, die dann schließlich mit 02:35,40 Min. Luis Lengfellner ganz knapp für sich entschied. Eine klare Sache waren dann aber wieder die 200m Brust. Hugo Engelien von der BSG Stahl Eisenhüttenstadt / Steelmasters war hier in 02:51,46 der schnellste Akteur des Tages. Und genauso deutlich fiel die Tagesbestleistung von Jesper Ulleseit (TSB Flensburg von 1865) aus – 02:20,65 Min über 200m Kraul. Zum Abschluss des Tages war das noch einmal eine herausragende Leistung.

Auf der Basis der Zwischenergebnisse nach 4 Wettkämpfen je Disziplin wurde am Ende des Tages das Meldeergebnis für die abschließenden 200m Lagen am Sonntag erstellt. So ergeben sich in jeder Schwimmart Finalläufe der punktbesten Athleten. Ein gutes Training für die späteren Jahre bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.

Die vollständigen Ergebnisse des Tages sowie ein Live-Ticker für den Sonntag finden sich hier.