Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Profil: Matz Kunz, Bundestrainer Bildung und Wissenschaft

Deutscher Schwimm-Verband
10.07.2019 Kategorie: Verband, Schwimmen

© Matz Kunz

Matz Kunz hat seine Tätigkeit als Bundestrainer Bildung und Wissenschaft des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) zum 01. Juni 2019 aufgenommen.

Die geborene Wuppertaler hat in Bochum Sport studiert und sich anschließend im Master auf Diagnostik und Intervention fokussiert. Als Trainingswissenschaftler schloss er sich, nach dem erfolgreich abgeschlossenem Studium, dem Diagnosezentrum des DSV am Bundesstützpunkt in Hamburg an und sammelte weitreichende Erfahrungen im Bereich Leistungsdiagnostik in verschiedenen Sportarten.

Bereits seit mehr als einem Jahr ist der 30-jährige Bundestrainer für Diagnostik beim DSV. Nun wird er sich dem Bereich Bildung und Wissenschaft widmen. Einer seiner Schwerpunkte wird die Koordination des regelmäßigen Wissenstranfers innerhalb des Wissenschaftlichen Verbundsystem Leistungssport sein.

„Mein Ziel ist es fachspartenübergreifend und zielgerichtet Wissenschaft und Praxis mit einander zu verknüpfen. Forschungsschwerpunkte sollen aus der Praxis abgeleitet und dann gemeinsam mit der Wissenschaft im Sinne des Leistungssports des Verbandes bearbeitet werden.“, kommentiert Kunz seine Zielsetzung für die neue Position.

Ein weiterer Schwerpunkt wird in der systematischen Erarbeitung und Strukturierung von Fortbildungsmaßnahmen des Leistungssportpersonals des DSV liegen.

Zu seinen weiteren Aufgaben gehören unter anderem die Analyse des internationalen Forschungsstandes, die Aufbereitung von Forschungsergebnissen, die Konzeptionierung von Ausbildungsmaßnahmen sowie die Koordination und Weiterführung aller Arbeiten und Prozesse in Verbindung mit PotAS.