Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Tandemlösung für die Wasserball Nationalmannschaft der Frauen

Wasserball Frauen
01.08.2019 Kategorie: Verband, Wasserball

© Jo Kleindl

Seit dem 01. Juli 2019 geht der Deutsche Schwimm-Verband e.V. (DSV) mit einer Tandemlösung in die Zukunft. Mit Arno Troost und Sven Schulz konnten zwei erfahrene Wasserballtrainer für die Wasserball Nationalmannschaft der Damen gewonnen werden.
 
Der Bochumer Arno Troost übernimmt als Team-Coach die konkrete Betreuung und das Coaching der Kaderathletinnen im Wasserball der Frauen bei den Lehrgängen und Nationalmannschaftseinsätzen. Der 58-Jährige arbeitete in den zurückliegenden Jahrzehnten erfolgreich als Bundesligatrainer in Düsseldorf, Duisburg und Bochum und konnte sowohl bei den Herren als auch bei den Damen mit seinen Teams den Gewinn der Deutschen Meisterschaft feiern. In seinen Vereinen hat Troost zudem stets mit jungen und talentierten Spielerinnen bzw. Spielern gearbeitet. Internationale Erfahrungen sammelte er mit den Frauen des SV BW Bochum und den Herren des ASC Duisburg im Europapokal.  Als Interimscoach betreute er in der Vergangenheit zudem die DSV Herren. „Für mich ist es absolut wichtig, dass 'Erfolg' maßgeblich das Ergebnis einer gemeinsamen Arbeit aller verantwortlich Beteiligten ist“, so Troost.
 
Ihm zur Seite steht der Chemnitzer Sven Schulz, der die Gesamtverantwortung für die Planung, Durchführung, Steuerung und das Controlling aller Trainingsprozesse trägt. Er verantwortet zudem die Steuerung der Jahresplanungen und die strategische Leistungssportentwicklung für die gesamte Disziplin.
 
Als ausgebildeter A-Lizenz-Trainer kann er auf langjährige Erfahrungen im Jugend-, Juniorinnen- und Erwachsenenbereich zurückblicken. Schulz wirkte viele Jahre als Trainer im Nachwuchsbereich in Chemnitz und Düsseldorf und konnte bereits Gewinne aller drei deutschen Jugend-Meisterschaften binnen einer Saison verzeichnen. Als Bundesligatrainer konnte er das langjährige Schlusslicht der Frauen-Bundesliga Chemnitz in das Finale einer Deutschen Meisterschaft führen. Bei den Herren konnte er in den letzten beiden Spielzeiten die Entwicklungen beim aufstrebenden SV Ludwigsburg maßgeblich mit beeinflussen. Schulz selbst sagte zu seiner neuen Aufgabe: „Es ist für mich eine große Herausforderung, beim DSV mitzuarbeiten. Ich bin überzeugt, dass  Arno Troost und ich zur positiven Entwicklung des Wasserballs der Frauen beitragen werden.“

Thomas Kurschilgen, Direktor Leistungssport beim DSV blickt positiv auf das neue Konzept: „In der Tandem-Lösung sehen wir viele Vorteile. Sven Schulz kann sich in einer besonderen Managementfunktion um die Entwicklung des Frauenwasserballs kümmern, die unmittelbare Betreuung und das Coaching für das Frauenteam wird Arno Troost übernehmen, sodass sich kompetente Synergien sinnvoll ergänzen.“