Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Erste Weltcup-Station in Tokio: WM-Stars sammeln fleißig Punkte

FINA Swimming World Cup 2019
06.08.2019 Kategorie: Verband, Schwimmen

© Daniel Kopatsch

Direkt nach den Weltmeisterschaften in Gwangju ließ der Wettkampfkalender für viele internationale Schwimmstars noch keine Pause zu. Während die deutschen Athleten in Berlin um die nationalen Titeln kämpften, reisten einige internationale Schwimmer nach Tokio, um an der ersten Weltcup-Station teilzunehmen.

Zu den erfolgreichsten Medaillen-Sammlerinnen zählte wieder einmal Katinka Hosszu (Ungarn), die über 200m Schmetterling, 200m und 400m Lagen Gold sowie über 100m Rücken Silber gewinnen konnte.

Zwei Siege bei den Frauen gingen ebenfalls auf das Konto von Emily Seebohm (Australien) über 100m und 200m Rücken sowie von Kiah Melverton (Australien) über 400m und 800m Freistil.

Bei den Herren setze sich Vladimir Morozov (Russland) gleich drei Mal an die Spitze des Feldes. Über 50m und 100m Freistil sowie 50m Rücken konnte er jeweils wertvolle Gesamtpunkte und Prämien sammeln. Auch der Australier Mitchell Larkin konnte zwei Mal ganz oben auf dem Podest stehen und holte sich die Siege über 200m Rücken und 200m Lagen.

Vom 8. bis 10. August wartet noch die nächste Weltcup-Station in Jinan (China) auf die Schwimmsportler, bevor es für alle erstmal in eine wohlverdiente Pause vor der Olympiavorbereitung geht.

Weltcup in Berlin im Oktober


Vom 11. bis 13. Oktober darf sich dann auch unsere Hauptstadt über internationale Stars und schnelle Zeiten in der Berliner Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark freuen. Schon bald startet der Ticket-Verkauf für dieses Highlight im Herbst.