JEM Freiwasserschwimmen - Erfolgreich wie nie !

15.07.2012 Freiwasser, Schwimmen

Die Jugend-Europameisterschaften (JEM) im Freiwasserschwimmen verliefen für das DSV-JEM-Team erfolgreich wie nie. Bei fünf ausgetragenen Wettbewerben konnten drei Goldmedaillen mit dem türkischen Kocaeli nach Deutschland zurück gebracht werden. Das Nominierungs- und Qualifikationssystem, welches sich JEM-Trainer Bernd Bernd Berkhahn und der DSV-verantwortliche Trainer für das Freiwasserschwimmen Stefan Lurz für die JEM überlegt haben, hat funktioniert.

Im 5 km Wettbewerb gewinnt Lena-Sophie Bermel in 1:04:10 Stunden die Goldmedaille. Platz drei und die Bronzemedaille gewinnt Patricia-Lucia Wartenberg in 1:04:17 Stunden. Die dritte DSV-Teilnehmerin, Antonia Massone, erreicht den vierten Platz. Bei den männlichen Teilnehmern hingen dagegen über die 5 km die Trauben höher. Platz vier erzielte Erik Cesla, Platz fünf ging an Felix Bartels, während Daniel Kober den siebten Platz errang.

In der 7,5 km Entscheidung konnte Rob Muffels die zweite Goldmedaille aus dem türkischen Gewässer ziehen. Er gewann recht deutlich in 1:25,21 Stunden vor dem Franzosen Allan Huyghues Beaufond, der 1:26:07 benötigte. Die Bronzemedaille geht in 1:26:09 Stunden an den DSV-Schwimmer Daniel Trosin, während sich Jonas Steglich knapp mit dem vierten Rang begnügen muss. Bei den Frauen gewinnt Finnia Wunram in 1:31:46 Stunden die Silbermedaillen. Die weiteren DSV-Starter belegen mit Svenja Zihsler Platz sechs und mit Lena Kirchner Platz zehn.

Somit belegte alle DSV-Starter bei den diesjährigen Jugend-Europameisterschaften einen Platz in den Top 10.

Die Entscheidung im 3 km Team Wettbewerb konnte das DSV-Team mit den Jugend-Europameistern Lena-Sophie Bermel und Rob Muffels sowie mit Jonas Seglich in 36:35,07 Minuten deutlich vor den Rußland und Italien gewinnen. Den abschließenden Wettbewerb der Team Trophy, wo es Punkte für die Entscheidungen der Einzel- und Mannschaftswettbewerbe gab, konnte Deutschland mit 126 Punkte wieder vor Rußland (97 Punkte) und Italien (83 Punkte) gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch an das junge JEM-Team um Trainer Bernd Berkhahn im türkischen Kocaeli, das sechs Medaillen, davon drei in Gold, und die Team Trophy mit nach Hause bringt.

(MK)

 

 
« Zurück

Unsere Partner

Vereinsfinder