Milos Sekulic wird neuer Wasserball-Bundestrainer der Frauen

11.10.2012 Wasserball, Verband

Die Fachsparte Wasserball des Deutschen Schwimm-Verbandes freut sich, mitteilen zu können, dass man mit Milos Sekulic einen international erfahrenen Trainer für das vakante Amt des Frauen-Bundestrainers gewinnen konnte.

Der neue Bundestrainer wird das Amt mit sofortiger Wirkung übernehmen und erhält eine befristete Teilanstellung als Honorartrainer beim DSV mit der Option einer Verlängerung bei erfolgreicher Zusammenarbeit.

Sekulic war selbst Junioren-Nationalspieler Serbiens und hat dort als Profispieler bei Partizan und Roter Stern Belgrad eine sehr gute Wasserballschule durchschritten. Als er nach Deutschland kam, fand Sekulic seine neue Heimat in Magdeburg, wo er als langjähriger Bundesligaspieler zunächst auch die Jugend- und anschließend die Bundesligamannschaften betreute, bevor 2009 Landestrainer inSachsen-Anhalt wurde. Zu Jahresbeginn wechselte der zweifache Familienvater als Jugendtrainer von SV Bayer 08 Uerdingen nach Nordrhein-Westfalen, was eine sehr gute Grundlage darstellt, um die hauptsächlich in NRW beheimateten Nationalspielerinnen zu betreuen.

„Wir freuen uns, mit Milos Sekulic einen sehr erfahrenen und engagierten Trainer gefunden zuhaben, und hoffen, dass Milos den Frauenbereich in eine neue Ära führen wird“, wünschteFachsparten-Vorsitzender Ewald Voigt-Rademacher dem neuen Mann an seiner Seite viel Erfolg.

Im Gegensatz zum Trainerstab im Männerbereich war eine Anstellung bereits möglich, da es sich beider Stelle des Frauen-Bundestrainers nicht um eine Festanstellung, sondern um eine Teilanstellungals Honorartrainer handelt.

 
« Zurück

Wasserball-EM

Alle EM-Spiele des Wasserball-Teams Deutschland im LIVE-Stream verfolgen!

Termine:
14.07., 11:30: CRO - GER
15.07., 13:00: GER - SRB
17.07., 14:30: ESP - GER
19.07., 20:30: GER - HUN
21.07., 14:30: FRA - GER
23.07., 16:00: GER - RUS
25.07., 14:30: ESP - GER

Unsere Partner

Vereinsfinder