Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Das Zertifikat für geprüfte Qualität

Anbieterinformation zu

SPORT PRO GESUNDHEIT

Gesund & fit im Wasser

Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT/Gesund & fit im Wasser ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssport-Angebote im Verein, die festgelegte Qualitätskriterien erfüllen. Das Qualitätssiegel hilft Schwimmvereinen, nach außen deutlich zu machen, dass sie über qualitativ hochwertige Angebote im Gesundheitssport verfügen. Die Anerkennung durch die Zentrale Prüfstelle Prävention ermöglicht es den Teilnehmern, diese Kurse über die Krankenkassen abzurechnen. Für die Schwimmvereine sind derzeit 5 Programme für die SERVICEPLATTFORM SPORT PRO GESUNDHEIT zertifiziert.

 

 

Aktuelle Informationen des DOSB

Sonderregelungen zum Umgang mit dem Coronavirus bei zertifizierten Kursen

Die Auswirkungen der Corona-Epidemie haben mittlerweile alle Bereiche des öffentlichen Lebens erfasst. Um Anbieter, Kursleiter und Teilnehmer von Präventionskursen in der aktuellen Situation zu unterstützen, wurden durch die gesetzlichen Krankenkassen, in deren Verantwortung die Zentrale Prüfstelle Prävention tätig ist, folgende Sonderregelungen getroffen. 

Infos zu laufenden Kursen

Nachholtermine:

Kurseinheiten von Präventionskursen, die aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen werden mussten, können bis 31.12.2020 nachgeholt werden.

Abrechnung einzelner Kurseinheiten:

Sofern es nicht möglich ist einen Präventionskurs zu 80 % zu besuchen, können die bisher absolvierten Kurseinheiten bei der jeweiligen Krankenkasse zur Abrechnung eingereicht werden. Bitte die Teilnahmebescheinigungen mit den tatsächlich absolvierten Kurseinheiten ausstellen. Sofern die Kursgebühr vollständig rückerstattet wurde, dürfen keine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden. Bei teilweiser Kursgebühr-Rückerstattung ist auch nur der tatsächlich vom Versicherten geleistete Beitrag auf der Teilnahmebescheinigung anzugeben.

Weiterführung von Präventionskursen:

Anbieter und Kursleiter haben nach Abstimmung mit den Teilnehmenden die Möglichkeit zertifizierte Präventionskurse auf digitalem Wege (z.B. als Live Übertragung) bis spätestens 31.12.2020 fortzuführen und zu beenden, sofern eine Unterbrechung des Kurses durch die Corona-Epidemie notwendig ist.

Infos zur Zertifizierung neuer Kurse

Befristete Änderung Präsenzverpflichtung:

Bei Programmeinweisungen und Zusatzqualifikationen wird bis zum 30.9.2020 von der Präsenzverpflichtung des Leitfadens Prävention abgewichen. Beide Nachweise können zeitlich begrenzt auf digitalem Wege (Live-Übertragung,

Skype etc.) erbracht und mit der Kursprüfung bei der Zentrale Prüfstelle Prävention eingereicht werden. Bitte beachten: Eine reine Wissensvermittlung z.B. über Datenträger ohne Korrektur- und Rückkopplungsmöglichkeiten zu den Teilnehmenden ist ausgeschlossen.

Die Inanspruchnahme der Sonderregelung ist nur unter folgender Voraussetzung gestattet:

Sofern Programmeinweisungen und Zusatzqualifikationen auf digitalem Wege absolviert und bei der Zentrale Prüfstelle Prävention eingereicht werden, muss zusätzlich ein Dokument mit dem Titel „Bestätigung Absage Präsenzveranstaltung“ beigefügt werden. Aus dem Dokument muss hervorgehen, welche konkrete Präsenzveranstaltung bei welchem Anbieter aufgrund der Corona-Epidemie nicht besucht werden konnte.

Folgende Inhalte sind auf dem Dokument aufzuführen:

  • Dokumenttitel: Bestätigung Absage Präsenzveranstaltung
  • Name und Adresse des Anbieters sowie des Ansprechpartners
  • Titel der entfallenen Veranstaltung
  • Datum der entfallenen Veranstaltung (sofern möglich)
  • Unterschrift des Veranstalters (alternativ des Antragstellers)

Eine Vorlage dazu wird zeitnah auf der Internetseite der Zentrale Prüfstelle Prävention hinterlegt. Die Zertifikate der Zentrale Prüfstelle Prävention, die unter den oben genannten Voraussetzungen erteilt werden, sind für 1,5 Jahre gültig. Präsenzveranstaltungen sind dann nachzuholen. Die formulierten Sonderregelungen treten ab sofort in Kraft.

 

 

Hier geht es zur  » Service-Plattform SPORT PRO GESUNDHEIT

Warum sollten Vereine das Qualitätszertifikat beantragen?
Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund und der Bundesärztekammer gemeinsam entwickelt. Die Bundesärztekammer ist die Spitzenorganisation der ärztlichen Selbstverwaltung. Das gemeinsame Ziel des organisierten Sports und der Ärztekammer ist es, für jeden Interessierten ein qualitätsgesichertes gesundheitsförderliches Bewegungsangebot in der unmittelbaren Umgebung zur Verfügung zu stellen. In Berlin und Hessen haben deshalb die Landesarbeitsgemeinschaften SPORT PRO GESUNDHEIT, in den die Landesärztekammer ebenfalls vertreten sind, den niedergelassenen Medizinern einen Wegweiser an die Hand gegeben, mit dessen Hilfe diese die Patienten auf gesundheitsfördernde Angebote der Schwimmvereine hinweisen können.
Dabei werden die ausgezeichneten Angebote der Schwimmvereine von den Krankenkassen als Maßnahmen der Primärprävention nach § 20 Absatz 1 Sozialgesetzbuch V anerkannt.
Kursteilnehmer erhalten deshalb bei regelmäßiger Teilnahme einen zum Teil nicht unerheblichen Anteil der Kursgebühren zurückerstattet. Außerdem wird die Teilnahme an zertifizierten Angeboten von verschiedenen Krankenkassen auch im Rahmen ihres jeweiligen Bonusmodells berücksichtigt.

Qualitäts- und Kompetenz nachweisen
Qualitätsmanagement setzt sich in allen gesellschaftlichen Bereichen durch. Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT für den Bewegungsraum Wasser unterstreicht die besondere Sach- und Fachkompetenz des Schwimmvereins im gesundheitsorientierten Sport. Es dient somit als Qualitätsmerkmal und weist auf besonders qualifizierte und geprüfte Angebote im Bewegungsraum Wasser hin. Es steht für die dauerhafte Partnerschaft des organisierten Sports und den Ärzten.

Image gewinnen
Mit dem Gütesiegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnete Angebote sorgen für einen Imagegewinn des Schwimmvereins. Er zeigt einer breiten Öffentlichkeit ebenso wie seinen Mitgliedern, dass er mit der Auszeichnung seine Vereinsarbeit zukunftsorientiert und sozial verantwortlich gestaltet.

Wettbewerbsfähigkeit verbessern
Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT bietet der Bürgerin / dem Bürger die Möglichkeit, sich an einer professionellen Entscheidungshilfe zu orientieren und eröffnet den ausgezeichneten Vereinen die Chance, sich aus der Fülle von Angeboten auf dem unübersichtlichen Gesundheitsmarkt hervorzuheben.

Neue Zielgruppen erschließen
Gesundheit und Fitness sind wichtige Faktoren der Lebensqualität. Die Bereitschaft zu persönlichen Investitionen der Bürgerinnen und Bürger ist deshalb hoch. Die Qualitätssiegel bescheinigen dem Verein attraktive Angebote und sind damit Instrumente einer aktiven Mitgliederwerbung. Die positive Wirkung liegt dabei auch in der Sicherung des bisherigen Mitgliederbestandes. Der Gefahr der Abwanderung zu anderen Anbietern am Gesundheitsmarkt wird vorgebeugt.

Die finanzielle Situation verbessern
Die Sportvereine, die sich mit großem Engagement an SPORT PRO GESUNDHEIT beteiligen, leisten mittel- und langfristig einen Beitrag zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen. Die bundesweit anerkannte Auszeichnung SPORT PRO GESUNDHEIT / »Gesund und fit im Wasser« fördert die Bereitschaft von Partnern und anderen Akteuren im Gesundheitswesen diese Angebote zu unterstützen.

Von kompetenter Beratung profitieren
Beraten lassen können Sie sich bei den Landesschwimmverbänden

http://www.dsv.de/der-dsv/organisation/landessschwimm-verbaende/

oder direkt beim Deutschen Schwimm-Verband
Wolfgang Lehmann
Tel.: 0561 940 83 26

Wie können Schwimmvereine die Qualitätssiegel beantragen?

Durch unsere neue digitale Serviceplattform schaffen wir ein schnelles, unbürokratisches Antragsverfahren auf Verleihung des Qualitätssiegels SPORT PRO GESUNDHEIT für Vereine, Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Sie können Ihren Antrag auf Zertifizierung online stellen, begonnene Anträge bearbeiten und fertigstellen sowie den aktuellen Status Ihres Antrages abrufen.

» Hier klicken für mehr Informationen zur Antragstellung Service-Plattform SPORT PRO GESUNDHEIT

Ansprechpartner

Wolfgang Lehmann
Referent Breiten-, Freizeit- & Gesundheitssport

Telefon +49 (0) 561/9 40 83 - 26
lehmann@dsv.de


Termine