Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Muffels schwimmt auf den Seychellen auf Rang drei

FINA Marathon Swim World Series
22.05.2018 Kategorie: Freiwasser, Verband

Rob Muffels (Mitte) und Andreas Waschburger (rechts) bei der Siegerehrung (Foto: Jo Kleindl)

Kassel, 22. Mai 2018. Erneut ein mannschaftlich geschlossen starker Auftritt der Freiwasserschwimmer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) bei der FINA Marathon Swim World Series: Bei der zweiten von insgesamt acht Stationen umfassenden Serie schwamm der Magdeburger Rob Muffels über die olympischen zehn Kilometer in 1:49:46,30 Stunden zu Bronze und musste im Finish lediglich dem Italiener Simone Ruffini (1:49:41,90) sowie dem Briten Jack Burnell (1:49:44,00) den Vortritt lassen. Mit Andreas Waschburger (Saarbrücken/8.) und Christian Reichert (Wiesbaden/9.) platzierten sich zwei weitere deutsche Athleten in den Top-Ten. Der Würzburger Sören Meissner belegte Rang elf.

Knapp an Edelmetall vorbei schwamm bei den Frauen Leonie Beck. Die Würzburgerin untermauerte einmal mehr ihre gute Form und verpasste ihre zweite Bronzemedaille – beim Saisonauftakt in Abu Dhabi hatte sie Rang drei belegt – nach 1:58:35,50 Stunden lediglich um 2,1 Sekunden. Den Sieg sicherte sich in 1:58:32,30 Stunden die Italienerin Arianna Bridi vor Ana Marcela Cunha aus Brasilien (1:58:32,60) und Martina De Memme aus Italien (1:58:33,40). Svenja Zihsler (Würzburg) verpasste als Elfte die Top-Ten lediglich um eine Sekunde, Angela Maurer (Mainz) schwamm auf Rang 13, Finnia Wunram (Magdeburg) wurde 15, Lea Boy (Elmshorn) 21., und Sarah Bosslet (Saarbrücken), die Platz 26 belegte.

Die FINA Marathon Swim World Series wird am 9. Juni in Setubal in Portugal fortgesetzt.

 

(HG)

 

Ansprechpartner

Angela Delissen
Mitarbeiterin Freiwasserschwimmen

dsv-freiwasser@web.de

 

Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!