Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Tag 3: Beck und Herwig schnappen sich die Titel über 5km

DM Freiwasser 2018
02.07.2018 Kategorie: Freiwasser, Verband

(Foto: Jo Kleindl)

Der dritte Tag der von viel Sonne geprägten Freiwasser-DM in Mölln stand ganz im Zeichen der 5 km Entscheidungen.

Bei der männlichen Jugend gewann im Jahrgang 2004 Louis Heim vom TSV Neustadt 1906 mit 1:01:23,03. Der Erste im Jahrgang 2003 blieb als Einziger in diesem Jahrgang unter der Stunden-Grenze. Till Schmidt, SG Ruhr, sicherte sich hier den ersten Platz mit 59:59,41. Im Jahrgang 2002 konnte das gesamte Podest unter einer Stunde bleiben. Hier gewann Yael Balz von der SG Stadtwerke München mit 58:02,81. Der Jahrgang 2001 wurde durch Nikita Rodenko von der SG Mittelfranken gewonnen – er schlug mit einer Zeit von 57:56,33 an. Im Jahrgang 2000 sicherte sich Vasileios Tekidis, von den Wasserfreunden Bielefeld, mit 59:32,31 den Sieg. Der erste Platz im Jahrgang 1999 ging wie erwartet an Arti Krasniqi vom Swim – Team Stadtwerke Elmshorn mit einer Zeit von 54:48,80.

Der 2. Lauf der 5km Entscheidung der Herren (schnellster Lauf) war besonders durch sein hohes anfängliches Tempo geprägt. Dadurch zog sich das Feld sehr in die Länge, starteten hier knapp 100 Herren und Jugendliche. Von Anfang an setzte Marcus Herwig vom SC Magdeburg hier ein Zeichen und führte die Gruppe konstant an. Später siegte er mit 54:06,02, daran konnte auch Ruwen Straub vom SV Würzburg 05 nichts mehr ändern, der beim Zielspurt nicht mehr an Marcus Herwig heran kam. Ruwen Straub belegte den 2. Platz mit 54:08,13 vor seinem Teamkollegen Sören Meißner, ebenfalls SV Würzburg 05, der 54:11,77 Minuten benötigte.

Bei der weiblichen Jugend gewann im Jahrgang 2004 Marlene Blanke von der SG Neukölln e.V. Berlin mit 1:02:13,69. Der Jahrgangssieg 2003 ging an Elena Backhaus vom SC Magdeburg in einer Zeit von 1:02:07,60. Miriam Fraß vom Swim – Team Stadtwerke Elmshorn gewann im Jahrgang 2002 mit 1:02:24,28. Die Jahrgangswertung 2001 ging an Laura Lang vom SC Magdeburg. Sie benötigte 1:02:08,97 Stunden. Die Siegerin im Jahrgang 2000 mit einer Zeit von 1:01:56,79 hieß Fränzi Heinrich vom SC Chemnitz von 1892. Den kleinen Jahrgang 1999 gewann Carolin Dorfner vom SV Würzburg 05 mit 1:02:29,57.

Der schnellste Frauen-/Jugendlauf startete mit verhaltenem Tempo. Hier setzte sich zuerst Fränzi Heinrich an die Spitze der Gruppe. In der zweiten Runde bildete sich eine Gruppe von fünf Schwimmerinnen, die nebeneinander das Tempo vorgaben. Zum Beginn der dritten Runde setzte sich Leonie Antonia Beck vom SV Würzburg 05 nach einer Tempoverschärfung ab. Dahinter gab es das Duell zwischen Svenja Zihsler, SV Würzburg 05, und Jeannette Spiwoks, SG Essen, um Platz 2 und 3. Nachdem hier Svenja Zihsler auch Jeannette Spiwoks abhängen konnte, wurde sie Zweite. Leonie Antonia Beck erzielte Platz 1 in einer Zeit von 59:31,30, vor Svenja Zihsler, die 1:00:25,27 Stunden benötigte. Der dritte Platz geht nach Essen an Jeannette Spiwoks mit einer Zeit von 1:01:03,82.

» Ergebnisse/Meldeergebnis/Zeitplan/Ausschreibung
» Facebook DM Freiwasser
» DSV Nominierungsrichtlinien
» FINA Regelung Neoprenanzüge

 

(FK)

 

Ansprechpartner

Angela Delissen
Mitarbeiterin Freiwasserschwimmen

dsv-freiwasser@web.de

 

Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!