Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

5km: Leonie Beck gewinnt Silber beim Freiwasser-Auftakt / Muffels Vierter

EM 2018
08.08.2018 Kategorie: Freiwasser, Verband

(Foto: Jo Kleindl)

Leonie Beck hat dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) einen tollen Einstieg in die Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen beschert. Die Würzburgerin kraulte im 17,1 Grad "warmen" Loch Lomond im 5km-Rennen der Frauen in einer Zeit von 56:17,8 Minuten zur EM-Silbermedaille.

„Es ist sehr gut gelaufen. Zwar war das Tempo sehr hart und am Ende sehr anstrengend, aber es hat sehr gut funktioniert. Mit dem ganzen Adrenalin hat sich das Wasser auch nicht ganz so kalt angefühlt wie gestern beim Einschwimmen. Klar freue ich mich über den Erfolg, aber jetzt muss ich mich erholen, erholen, erholen“, so Beck unmittelbar nach dem Rennen.

Für die 21-Jährige ist es der größte Erfolg ihrer noch jungen Freiwasser-Karriere und ein beeindruckender Fingerzeig in die Zukunft. Lange Zeit war sie heute die einzige Verfolgerin der niederländischen Olympiasiegerin Sharon van Rouwendaal, die sich in 56:01,0 Minuten überlegen die Goldmedaille sicherte. Bronze ging an Olympiasilbermedaillengewinnerin Rachele Bruni aus Italien (56:49,7).

Die beiden deutschen Nachwuchsschwimmerinnen Jeannette Spiwoks (Essen, Jahrgang 1998) und Lea Boy (Elmshorn, 2000) platzierten sich bei ihren EM-Premieren auf den Rängen 16 und zwölf.

5km Männer: Muffels schwimmt knapp am Podest vorbei

Im anschließenden Männer-Rennen verpasste der Magdeburger Rob Muffels nur knapp eine zweite Medaille für die Freiwasserschwimmer des DSV. Nach 52:55,4 Minuten schlug er im Ziel auf dem undankbaren vierten Rang an, zur Bronzemedaille fehlten ihm elf Sekunden. Diese fischte Logan Fontaine aus Frankreich (52:44,4) aus dem Wasser. Sein Landsmann Axel Reymond gewann Silber (52:41,7), Gold der Ungar Kristof Rasovszky (52:38,9).

"Der vierte Platz ist ärgerlich, aber auch in Ordnung und ein guter Start in die EM. Mein Fokus liegt auf den 10km morgen, da ist alles drin", so Rob Muffels kämpferisch. Auf den Plätzen elf und 13 landeten Ruwen Straub (Würzburg) und Marcus Herwig (Magdeburg).

Silbermedaillengewinnerin Leonie Beck wird schon morgen wieder an den Start gehen, dann über die olympische 10km-Distanz (Start 10:30 Uhr deutscher Zeit), genauso wie Finnia Wunram (Magdeburg) und Jeannette Spiwoks. Im Männer-Rennen (13:30) gehen Rob Muffels, Andreas Waschburger und Sören Meißner auf die Jagd.

Die wichtigsten Links zur Freiwasser-EM:

» EM-Übersicht: Wer startet wann? / Welcher Sender überträgt?
» Startlisten/Ergebnisse/Liveergebnisse
» DSV-EM-Team Freiwasserschwimmen

 

(LE)

 

Ansprechpartner

Angela Delissen
Mitarbeiterin Freiwasserschwimmen

dsv-freiwasser@web.de

 

Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!