Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

DSV mit neun Freiwasserschwimmern zur WM

WM Gwangju 2019
04.06.2019 Kategorie: Freiwasser, Verband

Foto: Jo Kleindl

Kassel, 03. Juni 2019: Der Nominierungsausschuss des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) beruft neun Aktive - vier Frauen und fünf Männer - in die DSV-Nationalmannschaft im Freiwasserschwimmen für die Weltmeisterschaften in Gwangju (Südkorea) vom 12. bis 28. Juli 2019. Die Wettkämpfe im Freiwasserschwimmen finden vom 13. Juli bis 19. Juli 2019 in Yeosu und somit vor den Wettkämpfen der Beckenschwimmer in Gwangju statt.

Für die Athleten heißt es schon jetzt: alle Augen auf Olympia 2020. Bei den Damen streben sowohl Leonie Antonia Beck als auch Finnia Wunram über die 10km-Strecke die direkte Olympiaqualifizierung für Tokio an. Auch bei den Herren haben Florian Wellbrock und Rob Muffels über die 10km-Strecken die Olympiaqualifikation fest im Visier. Für eine Qualifikation benötigen die Aktiven jeweils eine Top-10-Platzierung.  

Für den Magdeburger Wellbrock geht es danach direkt nach Gwangju zu den Beckenschwimmern wo er sich gegen die internationale Konkurrenz über 800m und 1500m erfolgreich behaupten will. Seine Trainingskameradin Sarah Köhler, die ebenfalls im Becken zuhause ist, wird zunächst gemeinsam mit Lea Boy in Südkorea die finalträchtige deutsche Mixed-Staffel im Freiwasserschwimmen verstärken. Die Entscheidung zur Besetzung der beiden noch offenen Positionen für die Männer wird während Weltmeisterschaften fallen.

Bereits jetzt hat Florian Wellbrock seinen Startverzicht für die Staffel erklärt. Leonie Antonia Beck und Lea Boy haben sich in Abstimmung zwischen Bundestrainer Freiwasserschwimmen, Stefan Lurz, und Team-Chef Beckenschwimmen, Bernd Berkhahn, dazu entschieden, infolge der mehrfachen Wettkampfstarts beim Freiwasserschwimmen auf ihre Starts beim Beckenschwimmen zu verzichten.

„Die WM 2019 ist für uns Freiwasser-Schwimmer eine ganz besondere, da über 10km nicht nur die WM-Titel, sondern auch jeweils zehn Olympiatickets für die Frauen und Männer vergeben werden“, so Lurz. „Ich bin überzeugt, dass wir mit Leonie Beck und Finnia Wunram bei den Damen sowie Florian Wellbrock und Rob Muffels bei den Herren auf der dieser Distanz vier Topsportler am Start haben, die das Zeug dazu haben, unter die Top 10 zu schwimmen. Die bisherigen Weltcups liefen für unser Team sehr vielversprechend, und wir freuen uns riesig auf diesen sicherlich tollen Event.“

DSV-Nationalmannschaft Freiwasserschwimmen für die WM in Gwangju:

Frauen (4):
Leonie Beck (SV Würzburg 05, 5km / 10km), Finnia Wunram (SC Magdeburg, 5km / 10km), Lea Boy (SV Würzburg 05, 25km / Mixed 4x1,25km), Sarah Köhler (SG Frankfurt, 25km / Mixed 4x1,25km)

Männer (5):
Sören Meißner (SV Würzburg 05, 5km / 25km), Niklas Frach (TV Wetzlar 1847, 5km), Rob Muffels (SC Magdeburg, 10km), Florian Wellbrock (SC Magdeburg, 10km), Andreas Waschburger (SGG Saar Max Ritter, 25km)

 

Ansprechpartner

Angela Delissen
Mitarbeiterin Freiwasserschwimmen.

dsv-freiwasser@web.de

 

Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!