Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Weltmeister Koch kann zehnten DM-Titel in Folge perfekt machen

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften
11.11.2016 Kategorie: Schwimmen, Verband

Jede Meisterschaft hat ihre Seriensieger. So auch die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften im Schwimmen, die in diesem Jahr vom 17. bis 20 November 2016 erstmals in Berlin stattfinden. In der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark (SSE) könnte Weltmeister Marco Koch ein rundes Jubiläum feiern. Der Darmstädter triumphierte auf seiner Paradestrecke, den 200 m Brust, erstmals 2007 und ist seither ungeschlagen. Im schnellen Becken von Berlin greift er nun nach seinem zehnten Titel in Folge. „Das war mir gar nicht so bewusst, aber stimmt, seit 2007 habe ich immer gewonnen. Dann will ich mal versuchen, das runde Jubiläum komplett zu machen“, so der 28-malige Deutsche Meister (Kurz- und Langbahn).

Koch könnte mit einem weiteren Triumph mit Steffen Deibler gleichziehen. Der Hamburger gewann zuletzt zehn Mal in Folge den Titel über 50 m Freistil auf der Kurzbahn, das erste Mal 2005 in Essen (2006 gab es keine Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften). Bei den diesjährigen nationalen Titelkämpfen geht der Weltrekordler über 50 m Schmetterling auf der Kurzbahn allerdings nicht an den Start.

Bei den Frauen kann Jenny Mensing Geschichte schreiben. Die Wiesbadenerin ist über 200 m Rücken seit 2009 ungeschlagen, kann bei den 22. Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften nun ihren achten Sieg in Serie unter Dach und Fach bringen und damit die alleinige Spitzenposition in der ewigen Liste der Seriensiegerinnen auf der Kurzbahn übernehmen. Lediglich Annika Mehlhorn (Baunatal) konnte ebenfalls schon sieben Titel in Folge gewinnen (200 m Schmetterling, 2000-2007), acht Goldmedaillen in Folge wäre bei den Frauen eine Premiere.

Bei den Männern führt nach wie vor Thomas Rupprath die ewige Liste der Seriensieger auf der Kurzbahn unangefochten an. Über 100 m Schmetterling gewann der frühere Welt- und Europameister sowie Weltrekordler von 1995 bis 2008 (13x in Folge) jeweils den Titel, über 50 m Rücken von 1998 bis 2009 (11x) und über 200 m Schmetterling von 1995 bis 2004 (10x). In dieser Zeit war Rupprath für insgesamt vier Vereine aktiv: SG Neuss, SG Bayer, W98 Hannover und SC Empor Rostock 2000.

Tickets für die Titelkämpfe in der Schwimm- und Sprunghalle sind ab sofort erhältlich unter schwimm-dm.de/tickets und auf ticketmaster.de.

 

Die wichtigsten Links zur DKM 2016:

» Qialifikanten stehen fest
» Veranstaltunsgswebseite
» Facebook Fanseite

 

(HG)

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!