Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Kleyboldt und Goerigk gewinnen Bronze zum Auftakt

EYOF 2017, Györ
24.07.2017 Kategorie: Schwimmen, Verband

Rosalie Kleyboldt (re.) sorgte mit der ersten Medaille für einen tolle Auftagt beim EYOF 2017 (Foto: DSV)

Giulia Goerigk legte mit einer weiteren Bronzemedaille nach (Foto: DSV)

Blick in das Aqua Sports Centre von Györ (Foto: DOSB)

Rosalie Kleyboldt vom SC Wiesbaden 1911 hat die erste Schwimm-Medaille für das deutsche Team beim European Youth Olympics Festival (EYOF) in Györ (Ungarn) gewonnen, das in diesem Jahr zeitgleich mit den FINA Weltmeisterschaften in Ungarns Hauptstadt Budapest stattfindet. Im Finale über 200m Schmetterling holte das Nachwuchstalent (Jahrgang 2003) des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am ersten Wettkampftag der Schwimmwettbewerbe (24. – 28.07.) Bronze in sehr starken 2:14,80 Minuten. Mit dieser Leistung verbesserte sie auch den „uralten“ deutschen Altersklassenrekord bei den 14-Jährigen um satte 67/100 Sekunden. Die alte Bestmarke von Kornelia Greßler datierte noch aus dem Jahr 1984.

„Ich habe zwar mit dem Finale geliebäugelt, aber dass es jetzt zur Bronzemedaille kam ist einfach unglaublich. Ich habe mich sehr gefreut.“, so Rosalie zu ihrem Erfolg.

Giulia Goerigk vom TV Bühl besorgte nur kurze Zeit später in 4:53.38 über 400m Lagen der Frauen das nächste Edelmetall für Deutschland. Auch sie gewann Bronze.

Außerdem qualifizierte sich Annalena Wagner von der SG Mittelfranke als Siebte in 1:03.98 für das morgige Finale über 100m Rücken der Frauen. Auch Alexander Werner vom SV Zwickau steht morgen im Finale. Er schaffte über 100m Brust in neuer persönlicher Bestzeit (1:04.89) als Achter die Qualifikation.

Die letzten beiden Medaillenentscheidungen des Tages trugen die 4x100m Freistil Staffeln aus. Hier kamen Kleyboldt und Wagner direkt zu ihren nächsten Einsätzen. Zusammen mit Lena Riedemann und Marlene Sandberg führte sie das deutsche Damen-Quartett in 3:53.36 auf Rang sechs. Die Männer-Staffel wurde in der Besetzung Georg Schubert, Björn Kammann, Lennart Brendler und Louis Dramm in 3:30.28 Siebter.

Die weiteren Platzierungen der deutschen Nachwuchsschwimmer waren zum Auftakt Platz 15 für Liv-Kathy Göbel (1:04.89) über 100m Rücken, Platz 16 für Lennart Brendler (56.94 Sekunde) über 100m Schmetterling, ebenfalls Platz 16 für Louis Dramm über (1:54.68) 200m Freistil, Platz 21 für Björn Kammann (56.87) über 100m Schmetterling, Platz 22 für Georg Schubert (1:56.49) über 200m Freistil und Platz 25 für Lukas Knölker über (59.64) 100m Rücken.

 

Aus den Reihen des DSV gehen in Györ folgende acht Mädchen (Jahrgänge 2002,2003) und Jungen (2001,2002) für Deutschland an den Start:

Weiblich (8): Lena Riedemann (Jahrgang 2002, Halle), Marlene Sandberg (2002, Berlin), Malin Grosse (2002, Hannover), Liv-Kathy Göbel (2003, Halle), Rosalie Kleyboldt (2003, Wiesbaden), Giulia Goerigk (2002, Bühl), Kim Kristin Krüger (2003, Dortmund), Annalena Wagner (2002, Mittelfranken)

Männlich (8): Louis Dramm (2002, Dresden), Sven Schwarz (2002, Hannover), Alexander Werner (2001, Zwickau), Lukas Knölker (2001, Hannover), Björn Kammann (2001, Hamburg), Yannick Plasil (2001, Gladbeck), Georg Schubert (2001, Radebeul), Lennart Brendler (2001, Dortmund)

Die erst 13-jährigen Kim Kristin Krüger von der SG Dortmund ist die jüngste Athletin im insgesamt 96 Nachwuchssportler umfassenden deutschen EYOF-Aufgebot, das in den verschiedensten Sportarten um Medaillen kämpfen und erste olympische Erfahrungen sammeln wird.

» EYOF Schwimmen: Zeitplan/Startlisten/Ergebnisse
» EYOF Schwimmen: Live-Timing
» Veranstaltungswebseite EYOF 2017

 

(LE)

 

Download


Ergebnisse vom letzten Wochenende


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!