Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

DKM Schwimmen - TICKETS

DKM 2018 - Tickets sichern!

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Bundesfinale: Berliner und Dresdner Schulen feiern Doppelsiege

Jugend trainiert für Olympia 2017
20.09.2017 Kategorie: Schwimmen, Verband

(Foto: Jo Kleindl)

Das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin und das Sportgymnasium Dresden sind die großen Gewinner beim Bundesfinale im Schwimmen von Jugend trainiert für Olympia (JTFO) 2017 in Berlin (19./20.09.2017). Beide Schulen konnten jeweils zwei Siege einfahren. So setzten sich die Dresdner im „Wettkampf IV Mädchen“ und im „Wettkampf III Jungen“ durch, die Berliner schwammen im „Wettkampf IV Jungen“ sowie im „Wettkampf III Mädchen“ am schnellsten. Wie immer gaben auch zahlreiche DSV-Talente beim Bundesfinale ihr Bestes wie z.B. die beiden JWM-Teilnehmerinnen Isabel Gose (Potsadam) und Maya Tobehn (Berlin) oder auch EYOF-Bronzemedaillengewinnerin Giulia Goerigk (Karlsruhe) und EYOF-Teilnehmer Louis Dramm (Dresden). Nachfolgend die Endergebnisse, der heute zu Ende gegangenen Veranstaltung:

Wettkampf IV Jungen
1. Schul- und Leistungssportzentrum Berlin 12:51,08 Minuten
2. Sportgymnasium Magdeburg 12:51,79
3. Alter Teichweg Hamburg 13:13,86
4. Landesgymnasium für Sport Leipzig 13:19,66
5. Goethe-Gymnasium Dortmund 13:24,88
6. Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken 13:26,34
7. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 13:26,57
8. Humboldtschule Hannover 14:03,16
9. Elly-Heuss-Schule Wiesbaden 14:20,23
10. Augustinus-Gymnasium Weiden 14:38,97
11. Hans-Baldung-Gymnasium Schwäbisch Gmünd 14:45,24
12. Erich-Kästner-Grundschule Schwedt 14:58,64
13. Elsa-Brändström-Schule Elmshorn 15:10,47
14. Lloyd Gymnasium Bremerhaven 15:29,98
15. Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim 15:35,09
16. Sportgymnasium Schwerin 16:48,52

Wettkampf IV Mädchen
1. Sportgymnasium Dresden 12:55,94
2. Sportgymnasium Magdeburg 13:16,64
3. Alter Teichweg Hamburg 13:19,97
4. Schul- und Leistungssportzentrum Berlin 13:20,77
5. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 13:38,01
6. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg 13:39,30
7. Goethe-Gymnasium Dortmund 13:56,41
8. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt 14:02,26
9. Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken 14:03,51
10. Oberschule an der Ronzelenstr. Bremen 14:06,00
11. Zeppelin Grundschule Potsdam 14:15,61
12. Hans-Baldung-Gymnasium Schwäbisch Gmünd 14:15,67
13. Felix-Klein-Gymnasium Göttingen 14:16,51
14. Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim 14:30,59
15. Sportgymnasium Neubrandenburg 14:32,69
16. Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln 15:14,79

Wettkampf III Jungen
1. Sportgymnasium Dresden 8:59,24
2. Sportschule im Olympiapark - Poelchau-Schule Berlin 9:07,77
3. Sportschule Fr.-L.-Jahn Potsdam 9:12,33
4. Helmholtz-Gymnasium Essen 9:18,46
5. Alter Teichweg Hamburg 9:22,49
6. Humboldtschule Hannover 9:26,31
7. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 9:31,45
8. Isar-Gymnasium München 9:42,18
9. Sportgymnasium Neubrandenburg 9:51,33
10. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt 9:52,50
11. Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken 9:56,54
12. Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Metzingen 10:27,51
13. Freie Ev. Bekenntnisschule Bremen 10:55,23
14. Gymnasium Harksheide Norderstedt 11:11,82
15. Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim 11:24,07
16. Stephaneum Aschersleben 11:52,69

Wettkampf III Mädchen
1. Schul- und Leistungssportzentrum Berlin 9:34,13
2. Sportschule Fr.-L.-Jahn Potsdam 9:35,96
3. Helmholtz-Gymnasium Essen 9:58,83
4. Humboldtschule Hannover 10:00,02
5. Landesgymnasium für Sport Leipzig 10:00,68
6. Alter Teichweg Hamburg 10:02,75
7. Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe 10:16,07
8. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt 10:26,54
9. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 10:29,19
10. Sportgymnasium Neubrandenburg 10:35,14
11. Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern 11:21,39
12. Gymnasium Neubiberg 11:32,63
13. Illtal-Gymnasium Illingen 11:44,80
14. Oberschule zum Dom Lübeck 12:04,09
15. Freie Ev. Bekenntnisschule Bremen 12:43,19
16. Stephaneum Aschersleben 13:11,30

Gestartet wird bei JTFO in zwei Altersklassen: Wettkampf III Jungen und Mädchen (Jahrgänge 2002 - 2005) und Wettkampf IV Jungen und Mädchen (Jahrgänge 2004 - 2007). Die Schulmannschaften, die aus maximal acht Schwimmerinnen bzw. Schwimmer bestehen, treten dabei in jeweils fünf verschiedenen Disziplinen an, wobei die Sportler in maximal vier Disziplinen starten dürfen:

Wettkampf III: 50m Rücken, 50m Freistil, 4 x 50m Lagenstaffel, 50m Brust, 8 x 50m Freistilstaffel Wettkampf IV: 6 x 25m Freistilstaffel, 6 x 25m Beinschlagstaffel, 4 x 25m Brust, 6 x 25m, Koordinationsstaffel, 10 Min. Mannschaftsdauerschwimmen

Auch in diesem Jahr fand neben den offiziellen Schwimmwettbewerben eine inklusive Schwimmstaffel statt. In der gemischten Länderstaffel treten Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung gemeinsam an, um die schnellste inklusive Schwimmstaffel zu ermitteln. Bei diesem "get together" Format handelt es sich zwar um keinen offiziellen Wettbewerb. Dennoch waren die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hoch motiviert, eine gute Leistung ins Becken zu bringen, und hatten zudem sichtlich Spaß daran, gemeinsam in einer Disziplin an den Start zu gehen. Am schnellsten war die inkusive Staffel aus Berlin unterwegs. Die Plätze zwei und drei gingen an die Länderstaffeln aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Jugend trainiert für Olympia ist mit ca. 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb und wurde 1969 als Initiative der Zeitschrift "stern" von Henri Nannen und Willi Daume sowie der Konferenz der Kultusminister ins Leben gerufen. JTFO bietet Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, bereits im schulischen Rahmen Wettkampferfahrung zu sammeln, vermittelt u.a. positive Werte wie Fairness, Teamgeist, Einsatzfreude und motiviert die Jugendlichen für ein lebenslanges Sporttreiben. Die Wettkämpfe stehen jährlich unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundespräsidenten.

» Wettkampfprotokoll Bundesfinale Schwimmen 2017

» Youtube/Hauptstadtsport TV: JTFO/JTFP, Bundesfinale Schwimmen 2. Tag

 

(JTFO/LE)

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!