Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Diener dominiert Rücken-Strecken – Insgesamt acht Medaillen für DSV-Asse

FINA Weltcup Doha
06.10.2017 Kategorie: Schwimmen, Verband

Christian Diener sammelte innerhalb einer Woche fünf Siege bei den Weltcups in Hongkong und Doha (Foto: Frank Wechsel/Swim.de)

Beim Weltcup in Doha (Katar) ließ das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) auf die drei Medaillen am Mittwoch gestern weitere fünf folgen. Herausragend dabei: Christian Diener. Der Potsdamer siegte über 50m (23,58 Sekunden) und 200m Rücken (1:50,96 Minuten), nachdem er bereits am Vortag über 100m Rücken Gold gewonnen hatte. Zudem schwamm er zusammen mit Damian Wierling (Essen), Alexandra Wenk (München) und Lisa Höpink (Essen) in der Mixed 4x50m Freistilstaffel des DSV zu Silber (1:34,04). Für die weiteren Medaillen zeichneten sich Wenk mit Silber über 200m Schmetterling (2:08,17) und Bronze über 400m Lagen (4:38,83) sowie Wierling mit Bronze über 50m Freistil (21,61) verantwortlich.

Die weiteren Platzierungen der deutschen Schwimmer von gestern im Überblick:

Lisa Höpink:
Platz 4 über 200m Schmetterling (2:11,07)
Platz 5 über 100m Freistil (55,35)

Ramon Klenz (Hamburg):
Platz 5 über 100m Schmetterling (52,95)
Platz 6 über 200m Rücken (1:57,12)

Lisa Graf (Neukölln):
Platz 5 über 100m Rücken (59,48)
Platz 6 über 50m Schmetterling (27,39)

Der gestrige Wettkampftag markierte auch den Abschluss des zweiten Weltcup-Clusters. Christian Diener beendete dieses mit insgesamt 60 Punkten auf Platz sechs der Männer-Konkurrenz und erhält dafür ein Preisgeld von $ 5.000. Auch in der Weltcup-Gesamtwertung belegt der 24-Jährige nach fünf von acht Stationen mit 99 Punkten den sechsten Rang.

Der FINA Kurzbahn-Weltcup 2017 ist wie in den letzten Jahren auch in drei Cluster unterteilt. Cluster eins bildeten Anfang August im direkten Anschluss an die Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest die Stationen Moskau, Berlin und Eindhoven. Hongkong und Doha bildeten in dieser Woche Teil zwei. Mit Peking (10./11.11), Tokio (14./15.11.) und dem Weltcup-Finale in Singapore (18./19.11.) wartet im November das dritte Cluster auf die Aktiven.

» Weltcup-Gesamtwertung
» Weltcup-Preisgelder
» Ergebnisse Weltcup Doha

 

(LE)

 

Download


Ergebnisse vom letzten Wochenende


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!