Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Tagung des Fachausschusses Schwimmen in Rostock

Neuerungen bei DM, DKM und DJM
08.11.2017 Kategorie: Schwimmen, Verband

(Foto: Andreas Feldmann)

Am 03./04.11.2017 fand in Rostock die Fachausschusssitzung Schwimmen statt. Der Gastgeber, der Mecklenburger Schwimm-Verband e.V., lud zur Tagung in den Marmorsaal der altehrwürdigen Neptunschwimmhalle ein.

Am ersten Abend erläuterte die Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V., Gabi Dörries, den Anwesenden die Vorhaben des Präsidiums hinsichtlich der geplanten Satzungsänderungen, die auch Auswirkungen auf die Arbeit des tagenden Gremiums haben werden.

Am Samstag wurde die Arbeitssitzung fortgesetzt und diverse Anträge behandelt und beschlossen. Die wesentlichen Neuerungen und Informationen:

  • Die Deutschen Junioren-Meisterschaften im Becken werden 2018 gemeinsam mit den offenen Deutschen Meisterschaften (DM) im Schwimmen ausgetragen. Die Jahrgänge 1998 / 1999 männlich und 1999 / 2000 weiblich starten also nicht mehr bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM).
  • Bei den DM und DJM werden Qualifikationszeiten eingeführt; diese liegen einheitlich bei 11-Rudolph-Punkten. Bei der DM wird es eine zusätzliche Kapazitätsbegrenzung von TOP 100 (Einzel), TOP 30 (Junioren) und von 50 Staffeln aus den TOP 100 geben.
  • Bei den DJM wird es reine Jahrgangsfinals geben. Aufgrund der Qualifikationsanforderungen für die internationalen Wettbewerbe war dies 2017 anders geregelt
  • Qualifikationszeiträume DJM: 01.12.2017 – 30.04.2018; DM 01.12.2017 – 01.07.2018
  • DM und Deutsche Kurzbahnmeisterschaften (DKM) werden international ausgeschrieben. Ausländische Starter müssen über den nationalen Spitzenverband gemeldet werden und ebenfalls 11-Rudolph-Punkte zur Qualifikation nachweisen. Ihre Ergebnisse werden im Vorfeld nicht in die TOP 100 aufgenommen.
  • Die Kaderkriterien werden an die Vorgaben des DOSB angepasst. Künftig wird es die Kaderstufen Olympiakader, Perspektivkader, Nachwuchskader 1 und 2 geben. Die Kaderberufung erfolgt immer jahresweise (01.01. – 31.12.). Der Kader ab 2018 kann erst nach Genehmigung des DOSB veröffentlicht werden - so lange gilt der Kaderstatus der Saison 2016/2017.

 
Im weiteren Verlauf der Tagung wurden der Fachsparten-Haushalt für das Jahr 2018 sowie diverse Änderungen der WB Fachteil Schwimmen (eine Veröffentlichung erfolgt nach Prüfung der Beschlüsse durch die WB-Koordinatorin) beschlossen. Die Änderungen bestehen aus textlichen Anpassungen an bestehende FINA-Regeln, sprachlichen Korrekturen und redaktionellen Änderungen. Inhaltlich bedeutsam ist dabei, dass zukünftig alle Kampfrichterinnen und Kampfrichter direkt an den / die Schiedsrichter / in berichten sollen und das Zeitnehmer nach dem Start sowie Wenderichter nach der Wende beim Brustschwimmen bis zum vollendeten zweiten Armzug Aufgaben haben werden.

Einen herzlichen Dank gab es an den Schwimm-Verband Mecklenburg-Vorpommern e.V.  für die Ausrichtung der Tagung.

 

Tjark Schroeder
Vorsitzender der Fachsparte

 

Download


Ergebnisse vom letzten Wochenende


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!