Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Zusammenfassung Mehrkampf Tag 1 und 2

DJM Schwimmen 2018
30.05.2018 Kategorie: Schwimmen, Verband

(Foto: Jo Kleindl)

Während die großen Großen sich nach einem harten Vorlaufabschnitt in der wohlverdienten Mittagspause erholten, durften die kleinen Großen im Jungendmehrkampf ihr Talent das erste Mal auf Bundesebene unter Beweis stellen. Bei diesem Wettkampf Format müssen in diesem Jahr die Jahrgänge 2005 und 2006 bei den Herren und der Jahrgang 2006 bei den Damen ihre Vielseitigkeit in den verschiedensten Disziplinen beweisen.

Nachdem der Jugendmehrkampf bereits gestern traditionell mit 400m Freistil gestartet ist, standen heute mit 50m Beinschwimmen und 100m Gesamtschwimmart eher die kürzeren Belastungen auf dem Programm. Bei beiden Disziplinen mussten sich die Athleten eine Schwimmart ihrer Wahl aussuchen, in welcher er oder sie antreten möchte.

Die schnellsten und äußerst beachtlichen Zeiten allein durch Vortrieb der Beine erzielten hier Nils Wille (Jg. 2005) in 34,93 Sekunden über 50m Schmetterling-Beine und Anna Maria Börstler in 34,52 Sekunden für die 50m Rücken-Beine. Beide starten für den SC Magdeburg.

Die 100m Schmetterling der Damen entschied Nele Prätorius vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn in 1:08,36 für sich, bei den Herren war Elias Pic vom TSV Hohenbrunn-Riemerling der Schnellste in 1:01,68 Minuten.

Über 100m Rücken konnte sich erneut das Beine-Duo aus Magdeburg, Nils Wille und Anna Maria Börstler, in 1:04,16 bzw. 1:07,69 die schnellsten Zeiten sichern.

Über die Bruststrecke konnten Nika Steigerwald vom SSKC Poseidon Aschaffenburg bei den Damen und Titus Laurenz Perlwitz von den Wasserfreunden Spandau 04 dominieren. Sie schwammen in 1:18,74 und 1:10,53 die besten Zeiten.

Über die Freistil Distanz eiferte Laura Feldvoss vom SC Magdeburg ihrer großen Schwester nach und lieferte in 1:01,23 die schnellste Zeit. Schnellster Mann war Ole Schaffrath (Jg. 2005) vom heimischen Berliner TSC in 57,42 Sekunden.

Hier die wichtigsten Links zu den DJM Schwimmen 2018:

» Youtube-Live-Stream (täglich ab 8:30 Uhr)
» Live-Ergebnisse
» Startlisten/Ergebnisse
» DJM Facebook
» Ausschreibung

 

(Florian Traupe)

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!