Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Tickets DM Schwimmen

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Medaillen für Rieder und Mädchen-Lagenstaffel

JEM Schwimmen 2018
07.07.2018 Kategorie: Schwimmen, Verband

(beide Fotos: Deepbluemedia/Andrea Masini)

Edelmetall Nummer acht und neun für das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am dritten Tag der Junioren-Europameisterschaften in Helsinki (Finnland): Den Auftakt machte die Neckarsulmerin Celine Rieder, die sich über 1500 m Freistil in 16:25,05 Minuten lediglich der Ungarin Ajna Kesely (16:21,19) geschlagen geben musste. Für Kesely war es bereits das vierte Gold in Finnland.  

Zum Abschluss des Tages schwammen Barbara Schaal (Gelnhausen), Anna Elendt (Darmstadt), Maya Tobehn (Berlin) und Isabel Gose(Potsdam) in 4:06,59 Minuten zu Bronze über 4x100 m Lagen. Gold ging an das Team aus Großbritannien (4:02,48), Silber an das russische Quartett (4:04,52). Russland führt nach drei Wettkampftagen den Medaillenspiegel mit zehn Gold-, fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen vor Ungarn (8/1/3) und Großbritannien (4/2/2) an. Das deutsche Team belegt mit acht Silber- und einer Bronzemedaille Rang sechs.  

Lucas Matzerath (Frankfurt) verfehlte in 28,24 Sekunden über 50 m Brust Bronze lediglich um drei Hundertstelsekunden. Barbara Schaal belegte in 28,80 Sekunden Platz fünf über 50 m Rücken, Lena Riedemann (Halle/Saale) wurde Achte in 28,99 Sekunden. Siebte Plätze gingen an Maurice Ingenrieth (Berlin) in 1:59,99 Minuten über 200 m Schmetterling und Peter Varjasi (Mittelfranken) in 50,15 Sekunden über 100 m Freistil. Den Sprung ins A-Finale am Samstagnachmittag perfekt machte Isabel Gose über 200 m Freistil.  

Die 22-köpfige DSV-Mannschaft für die JEM in Helsinki:

Mädchen (13): Alexandra Arlt (Dresden), Anna Elendt (Darmstadt), Mareike Ehring (Gladbeck), Giulia Goerigk (Karlsruhe), Isabel Gose (Potsdam), Malin Grosse (Hannover), Yara Hierath (Magdeburg), Hannah Küchler (Potsdam), Lucie Kühn (Leipzig), Lena Riedemann (Halle), Celine Rieder (Neckarsulm), Barbara Schaal (Gelnhausen), Maya Tobehn (Berlin)

Jungen (9): Sebastian Beck (Würzburg), Maurice Ingerieth (Berlin), Lukas Matzerath (Frankfurt), Lukas Märtens (Magdeburg), Rafael Miroslaw (Hamburg), Fleming Redemann (Gladbeck/Recklinghausen), Michael Schäffner (Leipzig), Peter Varjasi (Mittelfranken), Maurits Kuhn (Oberhausen)

Die wichtigsten Links zur JEM Schwimmen 2018:

» Livestream LENtv
» Startlisten/Liveergebnisse/Ergebnisprotokolle/Zeitplan
» Veranstaltungswebseite
» DSV schickt 23 Schwimmer zur JEM (05.05.2018)

 

(HG)

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!