Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Nicht verpassen: WM2019 im ZDF Livestream

WM2019 Gwangju
08.07.2019 Kategorie: Schwimmen, Verband, Freiwasser, Wasserspringen, Synchronschwimmen, Wasserball, Masterssport

Foto: Jo Kleindl

Der Countdown läuft. Nicht mehr lange und die ersten deutschen Athleten treten bei den Weltmeisterschaften in Gwangju an. Vom 12. bis 28. Juli wird das ZDF täglich im Livestream berichten und euch in Echtzeit spannende Wettkämpfe präsentieren.
 
Bereits am Samstag, den 13. Juli, startet das ZDF mit einem Livestream des Kunst- und Turmspringens, wo die Zuschauer unter anderem gespannt auf die 3m Synchron der Männer mit Patrick Hausding und Lars Rüdiger sein dürfen. Da Südkorea sieben Stunden vor unserer mitteleuropäischen Zeitzone liegt, können die Vorentscheidungen beim Wasserspringen jeweils in den Morgenstunden unserer Zeit sowie die Entscheidungen ab circa 12 Uhr mittags bewundert werden. Neben den Turm- und Wasserspringern rund um Patrick Hausding, Timo Barthel und Christina Wassen, starten auch die Freiwasserschwimmer zu Beginn der Weltmeisterschaften.

Besonders gespannt darf man auf Florian Wellbrocks Start über 10km am Dienstag, den 16. Juli, sein. Wellbrock konnte in diesem Jahr schon einige 10km Rennen und Weltcups für sich entscheiden und zählt über diese Strecke zu den Favoriten. Da die Startzeit bei uns um 03:00 Uhr morgens ist, kann das Rennen direkt am Morgen in der ZDF Mediathek verfolgt werden. Auch die deutschen Damen haben gute Chancen im Freiwasser. So dürften die 10km am Samstag, den 13. Juli, sowie die 5km am Mittwoch, den 17. Juli, mit Leonie Beck und Finnia Wunram zwei spannende Rennen versprechen. Besonders erfolgreich in den letzten Jahren war die deutsche Team Staffel über 5km. Dort werden am Donnerstag, den 18. Juli, Sarah Köhler und Lea Boy mit zwei deutschen Männern am Start sein.

Spannende Finals bei den Beckenschwimmern ab dem 21. Juli

Am Sonntag, den 21. Juli, steigen dann auch die Beckenschwimmer ins Wettkampfgeschehen ein. Die Semifinals und Finalläufe können täglich ab 13:00 Uhr live verfolgt und mit den deutschen Athleten mitgefiebert werden. Am Freitag, den 26. Juli, überträgt zusätzlich ZDFinfo die Endläufe. An diesem Tag fallen die Entscheidungen über 100m Freistil der Frauen, 200m Rücken Männer, 200m Brust Frauen, 200m Brust Männer sowie die 4x200m Freistil der Männer. Somit stehen die Chancen gut besonders die deutschen Männer in den Finals zu bewundern. Besonders interessant könnte es auch bei unseren Langstrecklern im Becken werden. Florian Wellbrock startet am 24. Juli über 800m Freistil sowie am letzten Tag der WM über 1500m Freistil. Gleiches steht für Sarah Köhler auf dem Programm, die ebenfalls auf einen top Platz im Ranking hofft. Die 800m Freistil der Frauen stehen am 27. Juli an sowie die 1500m Freistil am 23. Juli.

Natürlich ist Deutschland auch bei den Wasserballern und Synchronschwimmern vertreten. Die Qualifikationsspiele für die Wasserball Männer starten am Samstag, den 21. Juli und werden ebenfalls im Livestream gezeigt. Die Synchronschwimmerinnen starten bereits zu Beginn der WM und zeigen ihr Können ab dem ersten Wettkampftag.

Sein Sie live dabei, wenn es zwei Wochen lang im südkoreanischen Gwangju heiß hergeht und die internationalen Stars um die Medaillen kämpfen.
>> Schauen Sie sich hier den Sendeplan des ZDF an

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!