Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Live auf YouTube: Berlin Swim Open als nächste Chance zur Olympia-Quali

Schwimmen
26.02.2020 Kategorie: Schwimmen, Verband

©Jo Kleindl

Dass ein Wettkampf in heimischer Umgebung eine prima Sache sein kann, haben Sarah Köhler und Florian Wellbrock am Monatsanfang allen im Deutschen Schwimm-Verband e.V. (DSV) vorgemacht. In Magdeburg sicherten sie sich quasi vor der eigenen Haustür ihre Tickets für die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli - 09. August). Von Freitag bis Sonntag (Finals jeweils ab 16:00 Uhr im Livestream auf YouTube) steht mit den Berlin Swim Open nun der zweite Wettkampf in Deutschland mit Siegel „FINA approved“ an, bei dem Normzeiterfüllungen also auch offiziell vom Weltverband anerkannt werden. Und wieder rechnen sich vor allem die einheimischen Athlet*innen um Ramon Klenz, Ole Braunschweig, Andreas Wiesner oder Leonie Kullmann dabei eine Olympia-Chance aus.

Nach Höhentraining in der Türkei gut in Form

„Wir greifen auf jeden Fall die Normzeiten für Tokio hier an, die Berlin Swim Open bieten nach einem längeren Trainingsblock die erste von mehreren Chancen“, erklärte Berlins Stützpunkt-Trainer Lasse Frank. Erst am Dienstag war er mit seinem Team aus dem dreiwöchigen Höhentrainingslager in der Türkei zurückgekehrt, die Arbeit dort lässt auf gute Leistungen in den nächsten Wochen hoffen. Und zur Erinnerung sei gesagt, dass nach dem Höhentraining im ersten Saisondrittel bereits Leistungssprünge folgten, die Ramon Klenz bis zu Silber bei der Kurzbahn-EM in Glasgow trugen. „Wir sind gut drauf, das wollen wir hier in Berlin und auch später in Stockholm und bei den Deutschen Meisterschaften zeigen“, betonte Frank.

Auch namhafte Gäste aus dem Ausland sind am Start

Das bekanntlich schnelle Becken in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) lockt neben deutschen Gästen wie Angelina Köhler (Hannover 96) und Sven Schwarz (Waspo Hannover) auch namhafte internationale Starter wie Jenna Laukkanen (FIN), Evelyn Verraszto (HUN) oder Kacper Majchrzak (POL) an. „Die Österreicher reisen sogar mit ihrer kompletten Nationalmannschaft an, weil sie Berlin als wichtigen Qualifikationswettkampf auserkoren haben“, freute sich Berlins Stützpunktleiter Florian Nagel über das ansehnliche Meldeergebnis. Noch glücklicher würden ihn natürlich aber Olympia-Normen für die Hauptstadt-Athlet*innen machen.

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium Poolpartner
 
Poolpartner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!