Erfolgreicher Medientag der DSV-Schwimmer am OSP Hamburg/Schleswig-Holstein

26.07.2012 Verband, Schwimmen

Der Medientag der DSV-Schwimmer am vergangenen Montag im OSP Hamburg/Schleswig-Holstein hätte besser nicht laufen können. Rund 70 Medienvertreter, darunter Franziska van Almsick, 10 Kamerateams von namhaften Agenturen und natürlich die DSV-Mannschaft haben sich zur letzten Pressekonferenz vor den Olympischen Spielen mit anschließendem offenem Training zusammengefunden.

Aus dem Kreis der Athleten waren neben den erfahrenen Sportlern Britta Steffen und Paul Biedermann auch die Newcomer Alexandra Wenk und Jan-Philip Glania auf dem Podium vertreten. Zusammen mit Bundestrainer Markus Buck haben sie den Eindruck vermittelt, dass sich in der letzten Woche der Vorbereitung am Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein eine eingeschworene Mannschaft entwickelt hat. „Wir hatten Zeit, als Team zusammenzuwachsen“, schwärmte Buck, „hier ist ein ganz besonderer Zusammenhalt entstanden.“ Der Olympiastützpunkt habe als Gastgeber „einen neuen Standard gesetzt“.

Nach der Pressekonferenz folgten unzählige Einzelinterviews mit Trainern, Aktiven und Betreuern, bevor dann beim abschließenden offenen Training sogar noch Unterwasserkameras zum Einsatz kamen. Ein rundum gelungener Medientag – jetzt heißt es Daumen drücken für unsere Athleten in London!

 
« Zurück

Unsere Partner

Vereinsfinder