Hausding/Klein vom Turm auf Rang sieben

30.07.2012 Verband, Wasserspringen

Patrick Hausding (Berlin) und Sascha Klein (Riesa) haben die erhoffte Medaille im Synchronspringen vom Turm bei den Olympischen Spielen aufgrund eines Fehlers beim vierten Sprung, einem dreieinhalbfachen Rückwärtssalto, verpasst. Das deutsche Duo musste sich am Ende mit 446.07 Punkten mit Rang sieben zufrieden geben. „Natürlich sind wir enttäuscht“, erklärte Hausding, der mit Klein im vergangenen Jahr bei der WM in Schanghai Silber gewonnen hatte. Gold ging an das chinesische Duo Yuan Cao/Yanquan Zhang (486.78), das zwar nicht die schwierigsten Sprünge, dafür aber eine konstante und fehlerfreie Leistung zeigte. Silber sicherten sich die Mexikaner Ivan Navarro/German Sanchez (468.90) vor den US-Boys David Boudia/Nicholas McCrory (463.47)

 
« Zurück

Unsere Partner

Vereinsfinder