Vereinsfinder

 
 

Nachwuchs fördern!


Kommende Events

Revanche geglückt - Deutschlands Wasserballer gewinnen nächsten Nervenkrimi

Wasserball Weltliga
15.02.2017 Kategorie: Wasserball, Verband

(Foto: BeLa Sportfoto)

Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) gewinnt am vierten Spieltag der Wasserball Weltliga Gruppe A ihr zweite Spiel in Folge, diesmal mit 9:8 (1:2, 1:1, 2:2, 1:0, 4:3) gegen die Slowakei in Stuttgart. Wie schon im Januar gegen Rumänien fällt die Entscheidung erst im 5m-Schießen zu Gunsten der nervenstarken deutschen Sieben. Matchwinner am Dienstag-Abend: Zum einen erneut Torhüter Moritz Schenkel, der zwei Fünfer pariert, zum anderen sein Duisburger Vereinskollege Dennis Eidner, der den finalen Treffer im Tor der Slowaken versenkt.

Mit nun vier Punkten auf dem Konto klettert das Wasserball-Team Deutschland in der Tabelle einen Platz nach oben und belegt nun hinter Olympiasieger Serbien (12 Punkte) und der Slowakei (5) Rang drei. Mit dem Sieg gelingt der jungen Truppe um Trainer Hagen Stamm auch die Revanche für die Niederlage im Hinspiel am ersten Weltliga-Spieltag unter widrigsten Umständen (» Letztes Aufgebot liefert aufopferungsvollen Kampf).

Doch trotz des Erfolges wollte sich nach dem Spiel beim Coach keine allzu große Freude einstellen: „Wir haben uns heute das Leben unnötig schwergemacht. Von dem, was wir uns in den letzten drei Tagen erarbeitet haben, konnten wir heute nur sehr wenig umsetzen, insbesondere in Überzahl-Situationen waren wir nicht zielstrebig genug.“ Auch Nationalmannschafts-Kapitän Julian Real bewertete die Leistung kritisch: „Wir standen heute in der Verteidigung zwar sehr sicher, aber vorne muss mehr passieren.“

Erfreulich dagegen die wiederholte Nervenstärke der deutschen Mannschaft: „Dass wir das Spiel im 5m-Schießen gewonnen haben, das ist nicht selbstverständlich,“ so Stamm der den Abend im Inselbad Untertürkheim wie folgt resümierte: „Letztendlich können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein, mit unserer spielerischen Leistung nicht. Aber wir haben eine sehr junge Mannschaft und dass wir eine Menge Arbeit vor uns haben und viel Zeit brauchen, war uns von Anfang an klar.“ Kapitän Real gehörte dann noch das Schlusswort: „Hauptsache gewonnen, der Sieg zählt!“

Die deutschen Tore erzielten Dennis Strelezkij (1), Julian Real (2), Marko Stamm (3/1), Jan Obschernikat (1/1), Maurice Jüngling (1/1) und Dennis Eidner (1/1).

 

Kader Wasserball-Team Deutschland:

Spieler: Moritz Schenkel, Timo van der Bosch, Dennis Strelezkij, Julian Real, Jan Obschernikat, Maurice Jüngling, Philipp Kalberg, Lukas Küppers, Marko Stamm, Mateo Cuk, Marin Restovic, Dennis Eidner, Florian Thom

Trainer: Hagen Stamm

 

Spielplan Wasserball-Team Deutschland Wasserball-Weltliga-Saison 2017:
Europa-Gruppe A:

1. Spieltag: 15. November 2016, SVK-GER 10:7
2. Spieltag: 6. Dezember 2016, GER-SRB 9:15
3. Spieltag: 10. Januar 2017, GER-ROU 14:13
4. Spieltag: 14 Februar 2017, GER-SVK 9:8
5. Spieltag: 14. März 2017, SRB-GER
6. Spieltag: 11. April 2017, ROU-GER

 

(LE)

 

Unsere Partner - Wasserball

Ausrüster Wasserball
 
Partner Wasserball
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Wasserball-EM 2018


Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!