Vereinsfinder

 
 

Nachwuchs fördern!


Kommende Events

Titelverteidiger setzen sich durch: Hannover und Heidelberg triumphieren

Deutscher Wasserballpokal
07.05.2018 Kategorie: Wasserball, Verband

Foto: Mirko Seifert

Doppelte Titelverteidigung: Mit Waspo 98 Hannover bei den Männern und dem SV Nikar Heidelberg bei den Frauen konnten gleich zwei Teams erfolgreich ihre Titel beim Deutschen Wasserballpokal in Potsdam verteidigen. Die Hannoveraner setzten sich im 46. Pokalfinale bei den Männern mit 12:8 (2:1, 3:1, 3:4, 4:2) gegen Rekordpokalsieger Wfr. Spandau 04 durch und machten damit ihren vierten Titel nach 1998, 2003 und 2017 perfekt. Die Heidelbergerinnen lieferten sich im Finale um den 29. nationalen Wasserballpokal bei den Frauen ein packendes Duell gegen Waspo 98 Hannover, das sie am Ende mit 10:9 (3:2, 2:4, 3:1, 2:2) für sich entscheiden konnten.  

Die dritten Plätze gingen bei den Männern an den ASC Duisburg, der sich mit 15:12 gegen den OSC Potsdam durchsetzen konnte, sowie bei den Frauen an den SV Blau-Weiß Bochum. Der Rekordpokalsieger bezwang im „Kleinen Finale“ den ETV Hamburg mit 12:9.  

Alle Ergebnisse im Überblick:  

Samstag, 05. Mai:
1. HF Frauen: Waspo 98 Hannover - ETV Hamburg 15:5 (4:1, 5:2, 2:0, 4:2)
2. HF Frauen: SV BW Bochum - SV Nikar Heidelberg 6:9 (1:2, 0:6, 1:1, 4:0)
1. HF Herren: OSC Potsdam - Waspo 98 Hannover 5:18 (0:5, 2:4, 2:6, 1:3)
2. HF Herren: Wfr. Spandau 04 – ASC Duisburg 19:3 (3:0, 6:0, 6:2, 4:1)  

Sonntag, 06. Mai:
Spiel um Platz 3 Frauen: ETV Hamburg – SV Blau-Weiß Bochum 9:12 (1:4, 3:4, 3:4, 2:0)
Finale Frauen: Waspo 98 Hannover – SV Nikar Heidelberg 9:10 (2:3, 4:2, 1:3, 2:2)
Spiel um Platz 3 Herren: OSC Potsdam – ASC Duisburg 12:15 (6:4, 3:2, 2:3, 1:6)
Finale Herren: Waspo 98 Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 12:8 (2:1, 3:1, 3:4, 4:2)

 

Unsere Partner - Wasserball

 
Premium Poolpartner
 
Partner Wasserball
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 


Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!