Vereinsfinder

 
 

Nachwuchs fördern!


Kommende Events

Livestream: Spandau trifft morgen im Viertelfinale auf Olympiakos Piräus

Champions League Final Eight
06.06.2018 Kategorie: Wasserball, Verband

Morgen beginnt in Genua der große Showdown in der Wasserball Champions League, wenn beim Final Eight die besten acht Vereinsmannschaften Europas aufeinandertreffen und um den Sieg in der Königsklasse kämpfen. Erstmals in der Geschichte des deutschen Wasserballs hat sich mit den Wasserfreunden Spandau 04 ein deutscher Club für das Finalturnierformat qualifiziert. Für Spandau ist die Qualifikation der größte Erfolg auf internationaler Ebene seit 15 Jahren und nur wenige Tage nach dem Verlust der Deutschen Meisterschaft die Chance Frustbewältigung zu betreiben.

Die Berliner qualifizierten sich als Vierte der Hauptrundengruppe B für Genua und treffen morgen im Viertelfinale (16:00 Uhr) auf Olympiakos Piräus. Im Gegensatz zu den deutschen Außenseitern, die wie schon die gesamte Saison über mit angeschlagenem Spielerpersonal zu kämpfen haben, zählen die Griechen als Sieger der Gruppe A zu den Mitfavoriten auf den Titel 2018. Die beiden Gruppenspiele gegen den frischgebackenen Deutschen Meister Waspo 98 Hannover gewann Piräus mit 12:7 und 11:7.

Deutschlands Rekordmeister Spandau kann deshalb morgen nur gewinnen: „Für uns ist schon der Einzug ins Final Eight ein riesiger Erfolg. Wir zählen zu den acht besten Mannschaften Europas. Zuletzt waren wir 2003 in diesem elitären Kreis vertreten. Dass wir hier dabei sind, ist auch für das Renommee des deutschen Wasserballs enorm wichtig. Leider haben wir mit Remi Saudadier (gerissenes Trommelfell) und Nikola Dedovic (Kapselverletzung) zwei angeschlagene Spieler sowie mit Mateo Cuk und Dennis Streletzkij zwei Jungs, die nach langen Verletzungspausen noch nicht zurück zur Topform gefunden haben“, so Club-Präsident Hagen Stamm.

Als Champions-League-Titelverteidiger gehen morgen die Ungarn aus Szolnok ins Rennen, nachdem sie im Finale 2017 den kroatischen Serienmeister Jug Dubrovnik mit 10:5 besiegen konnten. Auch Jug ist 2018 wieder im Finalturnier dabei. Ein gehöriges Wörtchen bei der diesjährigen Titelvergabe mitreden wird sicherlich auch Pro Recco. Die Italiener gelten fast schon von Natur aus als Topfavorit, sind Rekordsieger der Champions League mit acht Titeln und haben noch dazu den Heimvorteil auf ihrer Seite.

Das Final Eight 2019 findet im Stadionbad von Hannover statt. Als Gastgeber ist Waspo 98 Hannover direkt für das Event qualifiziert.

Die wichtigsten Links zum Final Eight:
» LEN-TV: Livestream
» Liveticker/Ergebnisse/Spielplan
» Veranstaltungswebseite

 

(LE)

 

Unsere Partner - Wasserball

 
Premium Poolpartner
 
Partner Wasserball
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Wasserball-EM 2018


Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!