Vereinsfinder

 
 

Nachwuchs fördern!


Kommende Events

Turniersieg knapp verpasst – Deutsche Wasserballer werden Zweite

4-Nationen-Turnier in Duisburg
02.07.2018 Kategorie: Wasserball, Verband

Drei Tage lang ging es in Duisburg beim Vier-Nationen-Turnier zur Sache. Hier im Bild für Deutschland: Lokalmatador Nils Illinger (Foto: Zoltan Leskovar/Ruhrgepixel)

Knapp zwei Wochen vor den Wasserball-Europameisterschaften in Barcelona (14. bis 28. Juli) haben Deutschlands Wasserballer den Gesamtsieg beim Vier-Nationen-Turnier in Duisburg nur knapp verpasst. Im abschließenden Spiel unterlag die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) Vizeweltmeister und Rekordolympiasieger Ungarn mit 12:15 (2:5, 4:5, 4:2, 2:3) und belegte damit im Endklassement hinter Turniersieger USA den zweiten Rang. Vor dem Duell mit den Magyaren hatte das Team von Bundestrainer Hagen Stamm, dem zum Abschluss ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht hätte, Erfolge gegen China (17:5) und das US-Team (15:14) verbucht.

„China haben wir am Freitag nach einem holprigen Start dominiert. Am Samstag konnten wir gegen die USA ein sehr gutes Spiel abliefern. Leider ist uns das am Sonntag gegen die Ungarn, die nicht in Bestbesetzung angetreten waren, nicht noch einmal gelungen. Da war am Ende einfach die Luft raus, so dass wir das Spiel nicht mehr drehen konnten. Mit Dennis Strelezkij und Marko Stamm fehlten uns am Sonntag krankheitsbedingt zwei weitere Spieler. Mit ihnen wäre vielleicht mehr drin gewesen. Insgesamt bin ich mit unserem Abschneiden und den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Wir haben eine von zwei Top-Acht-Nationen besiegen können. Das stimmt zuversichtlich und gibt uns Selbstvertrauen für die bevorstehenden Aufgaben“, so das Fazit des Bundestrainers, der sich auch beim Turnier-Ausrichter ASC Duisburg mit einem Augenzwinkern bedankte: „Das Turnier in Duisburg war ein idealer Test für die EM in Barcelona unter freiem Himmel. Kompliment an den Ausrichter, selbst für spanische Wetterbedingungen haben sie gesorgt.“

In der weiteren EM-Vorbereitung steht für die DSV-Mannschaft am kommenden Wochenende (6. bis 8. Juli) im italienischen Cosenza ein weiteres Vier-Nationen-Turnier auf dem Programm. Hier trifft die DSV-Auswahl auf den Olympiadritten Italien sowie die Niederlande und erneut China. Bundestrainer Hagen Stamm rechnet hierfür mit der Rückkehr von gleich vier Spielern: „Dennis und Marko sind hoffentlich bis Mittwoch wieder fit genug, um mit nach Italien reisen zu können. Auch Mateo Cuk und Lukas Küppers, die verletzt waren und in der Zwischenzeit fleißig in Berlin trainiert haben, sind dann wieder mit an Bord. Nach dem Turnier werden wir unseren Kader für Barcelona nominieren.“

» Hagen Stamm: "Abgerechnet wird im September (20.06.2018)
» EM-Vorbereitung: Nationalspieler absolvieren Konditionslehrgänge (06.06.2018)
» EM-Auslosung - Hagen Stamm: „Es hätte uns kaum härter treffen können, aber Jammern hilft nicht!“ (07.03.2018)
» DSV erhält Zuschlag - Berlin wird Schauplatz des internationalen Spitzen-Wasserballs (11.01.2018)

 

(SID/LE)

 

Unsere Partner - Wasserball

 
Premium Poolpartner
 
Partner Wasserball
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 


Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!