Tickets World Cup 2018

Vereinsfinder

 
 

Nachwuchs fördern!


Kommende Events

Vorbereitung beginnt mit Hiobsbotschaft: Zech fällt zwei Monate aus

FINA Water Polo World Cup, Berlin
09.08.2018 Kategorie: Wasserball, Verband

Reiko Zech (Foto: sportphoto.shop)

Deutschlands Wasserballer wollen nach ihren überzeugenden Auftritten bei der EM in Barcelona nun das ganz große Ziel angreifen und sich beim FINA Water Polo World Cup in Berlin (11. – 16.09., » Tickets) eines der vier heißbegehrten Tickets für die WM 2019 sichern. Die Vorbereitung auf den Jahreshöhepunkt beginnt allerdings mit einer Hiobsbotschaft: Centerverteidiger Reiko Zech fällt lange aus!

„Reiko hat in seiner Wade eine Thrombose erlitten. Er wird voraussichtlich zwei Monate kein Wasserball spielen können, d.h. er wird uns beim Weltcup in Berlin nicht zur Verfügung stehen. Damit ist auch klar, dass sich unsere Verletztenmisere fortsetzt und wir im ganzen Jahr 2018 bis zum Ende des Weltcups noch kein einziges Spiel in Bestbesetzung bestritten haben werden“, so der Bundestrainer.

Stamm weiter: „Für Reiko ist es natürlich auch ein Rückschlag. Durch den Ausfall von Mateo Cuk und seine insgesamt starke Entwicklung im letzten Jahr hatte er den Sprung ins EM-Aufgebot geschafft und sich in Barcelona sehr gut präsentiert. ich wünsche ihm, dass er schnell wieder fit wird und einen guten Start bei seinem neuen Verein hinbekommt.“ Der 23-jährige Zech hat im Sommer den OSC Potsdam in Richtung Niedersachsen verlassen und geht ab der kommenden DWL-Saison für Double-Gewinner Waspo 98 Hannover auf Titeljagd.

Die deutsche Nationalmannschaft wird unterdessen am kommenden Sonntag planmäßig in ihre Weltcup-Vorbereitung mit einem intensiven Konditionslehrgang auf Mallorca (12.-17.08.2018) einsteigen. Mit zum 15-köpfigen Spielerkreis zählt dann auch wieder Mateo Cuk. Der Center spielt in den Planungen von Hagen Stamm eine zentrale Rolle, musste aber aufgrund von anhaltenden Schulterproblemen für die EM passen.

Teilnehmer Konditionslehrgang Mallorca:
Dennis Eidner (ASC Duisburg), Timo van der Bosch (SV Ludwigsburg 08), Tobias Preuß, Julian Real, Moritz Schenkel (alle Waspo 98 Hannover), Kevin Götz (White Sharks Hannover), Hannes Schulz (OSC Potsdam), Marko Stamm, Maurice Jüngling, Marin Restovic, Dennis Strelezkij, Ben Reibel, Mateo Cuk, Ferdinand Korbel, Lukas Küppers (alle Wfr. Spandau 04), Florian Thom (SG Neukölln Berlin)

 

(LE)

 

Unsere Partner - Wasserball

 
Premium Poolpartner
 
Partner Wasserball
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 


Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!