Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Punzel/Wolfram gewinnen Gold an der Gold Coast

FINA Diving Grand Prix 2017
12.11.2017 Kategorie: Wasserspringen, Verband

Tina Punzel und Martin Wolfram haben dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) beim FINA Diving Grand Prix an der Gold Coast in Australien im Synchron-Mixed-Wettbewerb vom 3-m-Brett eine Goldmedaille beschert. Die beiden Dresdner verwiesen mit 276.78 Punkten die Russen Nadezhda Bazhina/Nikita Shleikher (271.20) sowie Nurdhabitah Sabri und Gabriel Daim aus Malaysia (265.71) auf die Plätze.

Punzel sprang zudem an der Seite von Lena Hentschel (Berlin) im Synchronspringen vom 3-m-Brett mit 242.70 Punkten zu Silber. Gold sicherten sich Krysta Palmer/Maria Coburn aus den USA (261.00). Der Olympia-Dritte Patrick Hausding (Berlin) überzeugte mit Bronze vom 3-m-Brett. Mit 403.85 Punkten musste sich der 28-Jährige in einem hochkarätig besetzten Starterfeld lediglich den beiden Chinesen Siyi Xie (445.15) und Yuan Cao (427.60) geschlagen geben.

„Die Wettkampfbedingungen waren sehr schwierig: Regen, Sonne und Sturmböen haben den Sportlern viel Nervenstärke abverlangt. Mit China, Russland, USA, Neuseeland, Malaysia und Australien waren führende Springernationen der Welt vertreten“, so Lutz Buschkow, Chefbundestrainer Wasserspringen im DSV. „Das gemeinsame Trainingslager war für alle Beteiligten sehr aufschluss- und lehrreich, und die Beobachtung der internationalen Konkurrenz im Trainings- und Wettkampfverlauf ist für die Springer enorm motivierend. Unsere Athleten konnten ihre Wettkampfserien unter harten Bedingungen testen. Der Grand Prix war für uns ein wichtiger Aufbauwettkampf!“

 

(HG)

 

Quicklinks

Unsere Partner - Wasserspringen

 
Premium Poolpartner
 
Partner Wasserspringen
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!