Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Massenberg wird Zweiter bei Nachwuchssportlerwahl

„Eliteschüler/in des Sports 2017“
01.02.2018 Kategorie: Wasserspringen, Verband

von Links: Ole Bischof, DOSB-Vizepräsident Leistungssport, Judoka Marlene Galandi, Wasserspringer Lou Noel Massenberg, Turnerin Tabea Alt und Götz Bormann, Sparkassen-Finanzgruppe. (Foto: DOSB)

Der Berliner Wasserspringer Lou Massenberg ist einer von drei herausragenden Sportler/innen, die im Rahmen des DOSB-Neujahrsempfangs für ihre exzellenten schulischen und sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet wurden. Massenberg belegte bei der Nachwuchssportlerwahl „Eliteschüler/in des Sports 2017“ Platz zwei hinter Turnerin Tabea Alt und vor Judoka Marlene Galandi.

Der 17-Jährige vom Berliner TSC (Eliteschule des Sports Berlin, SLZB) holte bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Kasan mit seinem Partner Patrick Kreisel Gold. Lou gilt als aufstrebendes Wasserspringer-Talent, das nicht nur national, sondern auch international Erfolge feiert. 2017 gab er sein internationales Debüt bei den „Großen“, als er sich zusammen mit Tina Punzel bei der Wassersprung-EM in Kiew im Mixed-Synchronspringen vom 3-Meter-Brett die Bronzemedaille sicherte. Auch bei der anschließenden WM in Budapest wusste er zu überzeugen. Hier sprang er zusammen mit Punzel auf Platz vier und verpasste das Podest nur knapp.

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) ist bereits zum vierten Mal in Folge mit einer/einem „Eliteschüler/in des Sports“ vertreten. Im Jahr 2014 belegte Tina Punzel Platz zwei, 2015 Maxine Wolters (Schwimmen) Platz drei und im vergangenen Jahr wurde Junioren-Weltmeister Johannes Hintze (Schwimmen) ebenfalls mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

» Hintergrund: Eliteschulen des Sports - Daten, Zahlen, Fakten

 

(DOSB/LE)

 

Quicklinks

Unsere Partner - Wasserspringen

 
Premium Poolpartner
 
Partner Wasserspringen
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!