Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Weltliga Wasserball - Revanche für Kroatien? Der Kampf um den Gruppensieg am 14. Februar in Magdeburg


09.02.2012 Kategorie: Verband, Wasserball

Kaum zwei Wochen nach dem erfolgreichen 5. Platz bei der Europameisterschaft und einem erfolgreichen Weltrekord beim Ball des Sports in Wiesbaden trifft das Wasserball-Team Deutschland in der Weltliga-Vorrunde in der neu errichteten Dynamo-Schwimmhalle in Magdeburg (14.02.2012, 19:00 Uhr) auf den frisch entthronten Europameister Kroatien. Bei der EM in Eindhoven hat das Team von Bundestrainer Hagen Stamm (Berlin) nach großem Kampf mit 10:9 die Oberhand behalten, im Weltliga-Hinspiel in Dubrovnik siegte das kroatische Team nach Penalty-Schießen mit 16:15, so dass Hochspannung garantiert ist. Bei einem Sieg würde das Wasserball-Team Deutschland die Führungsposition in der Vorrundengruppe B übernehmen und der Gruppensieg wäre in greifbarer Nähe. 

Im Vergleich zum EM-Team aus Eindhoven hat Stamm sein Team auf zwei Positionen verändert: Youngster Maurice Jüngling wird Tobias Kreuzmann ersetzen, der aufgrund von Uni-Klausuren im Vorfeld des Matches absagen musste, Center Dennis Eidner wird seinen Team-Kollegen Andreas Schlotterbeck ersetzen.   

Team-Manager Michael Zellmer (Hannover) freut sich auf eine tolle Partie: „Das Match gegen Kroatien wird mit Sicherheit das Länderspiel-Highlight des Jahres auf deutschem Boden. Die neue Halle in Magdeburg ist ein wahres Schmuckstück geworden und ich hoffe, dass wir bei voller Hütte ein wahres Wasserball-Feuerwerk erleben werden.“     

Das Wasserball-Team Deutschland für die EM im Überblick   

Tor: Alexander Tchigir (Wfr. Spandau), Roger Kong (SG W98/Waspo Hannover)
Feld: Fabian Schroedter, Marko Stamm, Marc Politze, Erik Bukowski, Maurice Jüngling, Moritz Oeler, Dennis Eidner (alle Wfr. Spandau), Julian Real, Paul Schüler, Sven Roeßing (alle ASC Duisburg), Tim Wollthan (SV Bayer Uerdingen)   

Bundestrainer: Hagen Stamm (Berlin) 
Co-Trainer: Nebojsa Novoselac (Berlin)

PM Michael Zellmer