Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

DSV-Qualitätssiegel „DSV-Nachwuchsstützpunkt Wasserspringen“ an sieben Vereine vergeben


29.03.2012 Kategorie: Verband, Wasserspringen

Mit der Initiative „flächendeckendes Wasserspringen und Weiterentwicklung in der Region“ hat der Fachausschuss Wasserspringen des Deutschen Schwimm-Verbandes zum ersten Mal ein Qualitätssiegel „DSV-Nachwuchsstützpunkt Wasserspringen“ vergeben, das insbesondere die Vereine in der Region stärken soll.

Mit den Vereinen SV Bayreuth, Höchster SV, Karlsruher SSC, Telekom Postsportverein Köln, Mainzer SV, SG Stadtwerke München und SV Münster 91 haben gleich sieben traditionsreiche „Springerschulen“ das Qualitätssiegel vom Deutschen Schwimm-Verband über einen Zeitraum von vier Jahren (2012 – 2015) erhalten.

Alle Anwesenden Fachausschussmitglieder waren sich einig, dass die sieben Vereine in individueller Form nachfolgende Bedingungen eines DSV-Nachwuchsstützpunktes erreicht haben

- das Wasserspringen auch außerhalb der bestehenden Bundesstützpunkte erfolgreich und somit ziel- und leistungsorientiert zu betreiben.
- junge talentierte Springer zu befähigen, an Landesmeisterschaften, an Sichtungswettkämpfen des DSV sowie an Deutschen Jugend- und Deutschen Meisterschaften erfolgreich teilzunehmen.
- Aufbau/Ausbau einer Kaderpyramide mit entsprechenden Landeskader- bis hin zu Nationalkader-Mitgliedern.
- Zusammenarbeit mit den Bundesstützpunkten in den verschiedensten Formen.

Ziel dieser Berufungen ist die Fortführung von Traditionen sowie die verstärkte Förderung junger Springertalente durch den Spitzenverband verbunden mit dem Ausbau des Wasserspringens in den einzelnen Regionen.

Der Deutsche Schwimm-Verband e.V. erhofft sich dadurch auch ein größeres, öffentliches Interesse am Wasserspringen in diesen Regionen und eine verstärkte Unterstützung durch die Länder, Städte und Kommunen.

Die feierliche Übergabe der „Qualitätssiegel“ wird regional im Rahmen von Feierlichkeiten, Wettkämpfen oder Schauveranstaltungen erfolgen: Jetzt werden mit den sieben Vereinen individuelle Zielvereinbarungen getroffen und nach zwei Jahren wird eine erste Zwischenbilanz gezogen, um dann auch neben einer ideellen Auszeichnung mit finanziellen Anreizen weitere Motivationsunterstützung zu geben, so der DSV-Vorsitzende Wasserspringen, Walter Alt. Weiterhin ist ein Vergleichswettkampf in Anlehnung an den DSV-Bundesstützpunktvergleich unter diesen sieben Vereinen geplant.