Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Alle Meisterschafts-Finalspiele im Livestream

Wasserball
01.09.2020 Kategorie: Verband, Wasserball

Der Blick auf die Handy-App zur Wettervorhersage gehörte zur Vorbereitung auf das Finale um die deutsche Meisterschaft einfach dazu. Schließlich beginnt die im Modus „best of five“ ausgetragene Endspiel-Serie in der Bundesliga-Wasserball zwischen Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 und Waspo 98 Hannover an diesem Mittwoch (18:00 Uhr) in einem Freibad. Nach drei Stunden Sonne im Tagesverlauf versprechen die Meteorologen für Niedersachsens Landeshauptstadt 20 Grad und nur ein laues Lüftchen im Volksbad Limmer – beste Bedingungen also für großen Sport.

„Die letzten Duelle zwischen den beiden deutschen Topteams wurden allesamt erst in der letzten Minute entschieden, auch diesmal wird das sicher eine ganz enge Kiste“, sagt Waspo-Trainer Karsten Seehafer. „Am Ende gewinnt wahrscheinlich der, der den Triumph einen Tick mehr will und entsprechend aggressiver agiert.“

Als Aktiver hatte Seehafer 1993 den Titel mit Hannover gewonnen, als Coach will er nun den Triumph von 2018 wiederholen. Und dabei einen kleinen Makel in seiner Karriere tilgen. „Als Spieler habe ich das Volksbad geliebt, hier war Waspo immer eine Macht“, erinnert sich Seehafer. „Als Trainer habe ich hier aber noch nicht ein wichtiges Spiel gewonnen. Zeit, dass sich das ändert. Egal wie, wer am Ende drei Spiele gewonnen hat, ist verdienter Meister. Das war die letzten Jahre so und wird jetzt wieder so sein.“

In Hannover sind übrigens bis zu 300 Zuschauer*innen zugelassen, alle anderen können sich auf die Übertragungen im Livestream freuen. Waspos Heimspiele werden hier bei YouTube übertragen, die Spandauer Heimspiele sind auf der Website waterpolo.stream zu sehen. „Ich bin mir sicher, die Wasserball-Fans in Deutschland bekommen eine tolle Finalserie zu sehen“, sagt Spandaus Marko Stamm. Der Nationalspieler kümmert sich mit seinem Cousin in Berlin übrigens immer auch um die technische Umsetzung der Übertragung.


Das Meisterschafts-Finale (best of five)

02. September, 18:00 Uhr: Waspo Hannover – Wasserfreunde Spandau 04
05. September, 16:00 Uhr: Wasserfreunde Spandau 04 - Waspo Hannover
06. September, 14:00 Uhr: Wasserfreunde Spandau 04 - Waspo Hannover
09. September, 18:00 Uhr: Waspo Hannover - Wasserfreunde Spandau 04*
12. September, 16:00 Uhr: Wasserfreunde Spandau 04 - Waspo Hannover*

*falls nötig