Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Mentaltraining per App: Neue DSV-Partnerschaft mit TSG ResearchLab

Sportpsychologie
05.11.2020 Kategorie: Verband, Schwimmen, Wasserspringen, Synchronschwimmen, Freiwasser, Wasserball

Für viele Top-Athlet*innen gehört psychologische Betreuung zum Alltag. Um vor und während eines Wettkampfs oder auch Trainings bestmöglich konzentriert und fokussiert zu sein, setzen sie auf psychologische Maßnahmen, wie z.B. Stressbewältigung und mentales Training, welche dabei helfen sollen, die Konzentration zu bündeln und Störfaktoren auszublenden. All diese Dinge können während der Coronavirus-Pandemie besonders helfen, denn die deswegen entfallenen Trainingseinheiten und abgesagten Wettkämpfe waren für viele Sportler*innen auch mental sehr belastend – und zwar nicht nur im Topbereich, sondern auch im Masters-Bereich oder Breitensport. Zudem kann die Zeit genutzt werden, um mental zu trainieren.

Der Deutsche Schwimm-Verband e.V. (DSV) unterbreitet nun ein neues Angebot, um seinen Athlet*innen in diesen schwierigen Zeiten im Bereich Psychologie noch mehr Unterstützung anzubieten – dank der neuen Partnerschaft mit dem TSG ResearchLab. Ein Team von Wissenschaftler*innen des TSG ResearchLabs hat die App „Sportpsychologisches Training“ entwickelt, welche kostenlos aufs Mobiltelefon (IOS oder Andoid) heruntergeladen werden kann oder über eine Browser Version ein ergänzendes kognitives Training anbietet. Diese App kann und soll dabei helfen, die von Sportpsycholog*innen erlernten Methoden und Strategien auszubauen und zu trainieren. Es wird der Auftakt für eine Reihe von weiteren Online-Angeboten sein. „Diese Partnerschaft kann unseren Aktiven in allen Altersgruppen dabei helfen, sich eigenmotiviert dem Trainieren mentaler Prozesse zuzuwenden und die Möglichkeiten von sportpsychologischer Betreuung näherbringen“, erklärte Thomas Kurschilgen, Direktor Leistungssport im DSV. „Zudem passt diese Partnerschaft wunderbar zu unserem strategischen Ansatz, kreativ und innovativ auch neue Wege zu gehen und die Wettkampfkompetenz zu fördern.“

Die persönliche Betreuung komplett ersetzen kann und soll die App allerdings nicht, sie ist lediglich als Ergänzung dazu konzipiert. Grundkenntnisse der Sportpsychologie werden trotzdem nicht unbedingt vorausgesetzt: „Dieses Angebot kann auch ein Türöffner sein für Athlet*innen, die sportpsychologischen Methoden bislang eher skeptisch gegenüberstehen. So profitieren alle davon“, erklärt DSV-Verbandspsychologin Franka Weber. Auch Anfänger*innen auf diesem Gebiet bietet die App die Möglichkeit, mentale Trainingsmethoden mithilfe von Einführungen selbst auszuprobieren und zu erlernen. Zusätzlich zu den theoretischen Erklärungen zum mentalen Training, stellt die App Atemübungen, Konzentrationsaufgaben sowie Motivationsübungen bereit.

Entwickelt wurde die App von dem renommierten Sportpsychologen Prof. Dr. Jan Mayer und seinem Kollegen Jan Spielmann. Jan Mayer ist Team-Psychologe der TSG Hoffenheim und Geschäftsführer des gemeinnützigen TSG ResearchLabs sowie Koordinator der sportpsychologischen Betreuung im DOSB. Die beiden forschen derzeit sportartübergreifend über Persönlichkeitsmerkmale von Sportler*innen.

>> Zum App-Download iOS

>> Zum App-Download Android

>> Zur App-Browserversion