Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Schwimmen und Wasserspringen werden Teil von „Die Finals 2021“

Die Finals 2021 mit Schwimmen und Wasserspringen
01.12.2020 Kategorie: Verband, Schwimmen, Wasserspringen

Die zweite Auflage von „Die Finals" vom 03. bis 06. Juni 2021 in der Sportmetropole Berlin und der Metropolregion Rhein-Ruhr wird noch größer und noch vielfältiger. Dabei sind mit Schwimmen und Wasserspringen erstmals gleich zwei Schwimmsportarten vertreten. Die Schwimmer*innen waren schon 2019 bei der Premiere des Multisport-Events mit dabei, bei den Wasserspringer*innen ließ das damals der internationale Wettkampfkalender nicht zu – denn kurz nach den Finals begann die EM in Kiew. Jetzt bekommen auch Patrick Hausding und Co. die Möglichkeit, ihr Können einem breiten Fernsehpublikum zu präsentieren. Ihre Deutschen Meisterschaften sollen ebenso wie die der Schwimmer*innen in Berlin ausgetragen werden.

In diesem Jahr musste die Veranstaltung aufgrund von Corona leider ausfallen. Nach der Pandemie-bedingten Absage von „Die Finals Rhein-Ruhr 2020“ haben die beiden Bundesländer Berlin und Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit ARD und ZDF die Kräfte gebündelt, um „Die Finals“ in 2021 wieder zu ermöglichen. Die Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik finden darüber hinaus im Rahmen der Finals in Braunschweig statt.

Vier Tage, bis zu 20 Sportarten und 30 Stunden TV
 
Erstmals soll das Event im nächsten Jahr aufgrund der Sportartenvielfalt von Donnerstag bis Sonntag stattfinden. 2019 wurde es noch an zwei Tagen ausgetragen. Das Programm umfasst nach derzeitigem Planungsstand neben Schwimmen und Wasserspringen die folgenden Sportarten: Bogensport, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Reiten, Tischtennis, Triathlon und Turnen, außerdem Kanupolo, Karate, Klettern, Stand-Up-Paddling, Taekwondo und Trial. Unter anderem beim Schwimmen, Bogensport, Tischtennis, Kanu und Triathlon werden zudem Para-Wettbewerbe ins Programm integriert.

Je nach Entwicklung der Pandemie ist beabsichtigt, „Die Finals 2021“ notfalls auch ohne Zuschauer*innen auszutragen. Hochklassigen Sport gibt es aber in jedem Fall zu sehen: ARD und ZDF werden für die Produktion von bis zu 20 Sportarten verantwortlich sein und ca. 30 Stunden in den Hauptprogrammen der beiden Sender übertragen. Die Veranstaltung dient den Fernsehanstalten auch als Generalprobe für die kurz danach beginnenden Olympischen Spiele in Tokio. Für ihre Übertragung von „Die Finals 2019“ hatten ARD und ZDF den Deutschen Fernsehpreis 2019 erhalten.