Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Viele Chancen für das DSV-Team, doch am Ende gewinnt die Niederlande

Wasserball
29.06.2021 Kategorie: Verband, Wasserball

©Orange Pictures/Marcel ter Bals

Insgesamt acht Länderspiele absolviert die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft in diesem Sommer, die ersten vier gegen die Slowakei hatte das DSV-Team bislang allesamt gewonnen. Im fünften Anlauf setzte es nun gegen die Niederlande die erste Niederlage dieser Testspielserie: In Den Haag (NED) verlor man am Dienstagabend mit 7:14. Bester Torschütze für die DSV-Auswahl war Lukas Küppers (OSC Potsdam) mit drei Treffern.

„Das war kein gutes Spiel von uns, aber auch nicht so schlecht, wie das Ergebnis aussieht. Gerade am Anfang des Spiels hatten wir sehr viele Chancen, die wir aber nicht genutzt haben. Wenn wir die nutzen, würde das Spiel ganz anders laufen“, sagte Delegationsleiter Dirk Hohenstein. Stattdessen geriet die deutsche Mannschaft früh ins Hintertreffen. Nach dem ersten Viertel führten die Gastgeber bereits mit 6:2 und gaben diese Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. „Wir haben zu viele Tore aus individuellen Fehlern bekommen. Und in der Summe sieht das dann ein bisschen schlechter aus, als es wirklich war. Jetzt gilt es, daran zu arbeiten und es übermorgen besser zu machen“, so Hohenstein.

Am Donnerstag (01. Juli) treffen beide Teams in Den Haag erneut aufeinander. In der kommenden Woche hat dann Deutschland am 06. Juli und 08. Juli seinerseits zwei Heimspiele in Iserlohn.