Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Deutsche Klubs zum Champions-League-Auftakt auswärts ohne Punkte

Wasserball
27.10.2021 Kategorie: Verband, Wasserball

Foto: Pasquale F. Mesiano / Deepbluemedia / Insidefoto

Im letzten Viertel der Partie bei Jug Adriatic Dubrovnik drehten die Wasserballer von Waspo 98 Hannover noch einmal auf. Mit 4:1 entschied der Deutsche Meister diesen Spielabschnitt gegen das kroatische Topteam für sich, allerdings war die Begegnung zum Auftakt der neuen Champions-League-Saison zu diesem Zeitpunkt schon längst entschieden. Mit 7:13 unterlagen die Niedersachen letztlich gegen den vierfachen Champion-League-Gewinner; Darko Brguljan und Kapitän Aleksandar Radovic waren dabei mit je drei Treffern die erfolgreichsten Torschützen in Reihen von Waspo. „In Dubrovnik ist jetzt gespielt, eines der schwersten Spiele liegt hinter uns. Spielen wir die Überzahl wie gewohnt und sind in der Spielumkehr schneller, sieht man ein anderes Spiel. Es wirkt schlimmer, als es wirklich ist“, zog Hannovers Trainer Karsten Seehafer Bilanz dieses Auswärtstrips an die Adria.

Auch der deutsche Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 verlor sein erstes Spiel in Europas Königsklasse bei Roter Stern Belgrad mit 9:12. Zur Halbzeit war die Partie beim Stand von 5:5 noch ausgeglichen. Doch im dritten Viertel zogen die Serben, die 2013 schon einmal die Champions League gewinnen konnten, davon – mit 4:0 ging dieser Spielabschnitt an die Gastgeber, die damit bereits für eine Vorentscheidung sorgten. Im Schlussviertel kam Spandau noch einmal heran, doch für den Sieg oder wenigstens einen Punkt sollte es nicht mehr reichen. Erfolgreichste Torschützen bei den Berlinern waren die Nationalspieler Zoran Bozic und Mateo Cuk sowie Dimitrios Nikolaides und Dimitri Kholod mit jeweils zwei Treffern.

Als nächstes warten auf beide deutschen Klubs nun wieder nationale Aufgaben. Am Sonntag (31. Oktober, 14 Uhr) spielen Waspo 98 Hannover und die Wasserfreunde Spandau 04 in Hannover den Supercup aus. Eine Woche später startet dann die neue Saison in der Bundesliga.