Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Vom 09. – 16. Juni 2024 finden die bundesweiten SCHWIMMABZEICHENTAGE 2024 statt. Mit diesen Aktionstagen unterstützt der DSV die Schwimmausbildung in den Vereinen. Alle gemeldeten Aktionstage sind seit dem 17. April kostenlos auf den Seiten des DSV und DOSB veröffentlicht. Später eingegangene Meldungen werden in der 22. KW veröffentlicht – letzter Meldetermin ist der 20. Mai 2024.

Wer sich bis dahin anmeldet, kann eines von 30 AKTIONSPAKETEN SCHWIMABZEICHENTAG gewinnen.

Jetzt gleich hier anmelden und für die Veranstaltungkarte registrieren und damit automatisch an der Verlosung der Aktionspakete teilnehmen

Bestellung Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Deutsche Übersetzung für WADA-Verbotsliste liegt vor

Anti-Doping
17.12.2021 Kategorie: Verband, Anti-Doping: Aktuelles

Für die neue Verbotsliste der Welt Anti-Doping Agentur (WADA), die am 01. Januar 2022 weltweit in Kraft tritt, liegt mittlerweile auch eine deutsche Übersetzung vor. Sie ist ab sofort auf der Website der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) abrufbar. Dort ist auch eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen zum Vorjahr verfügbar.

>> Zur Website der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland

Über die Entstehung und den Inhalten der Verbotsliste klärt die Nationalen Anti Doping Agentur außerdem in der aktuellen #NADAinformiert-Folge auf ihrem YouTube-Kanal auf.

>> Zum NADA-YouTube-Kanal

Die NADA mit Sitz in Bonn ist verantwortlich für die Umsetzung eines einheitlichen Dopingkontrollsystems für Deutschland. Sie erteilt auch medizinische Ausnahmegenehmigungen und beantwortet Medikamentenanfragen und kümmert sich um das Thema Prävention. Zu ihren weiteren Aufgaben zählt die (Rechts-)Beratung für Verbände und Athlet*innen.