Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

1,2 Millionen Dollar Preisgeld beim FINA Swimming Word Cup 2022

Kurzbahn-Weltcup
23.08.2022 Kategorie: Verband, Schwimmen

©Jo Kleindl

Bei den Europameisterschaften in Rom (ITA) überzeugten die deutschen Schwimmer*innen zuletzt mit starken Leistungen. Die Auftritte machen Lust auf mehr, doch die Schwimmfans hierzulande können sich freuen, schließlich wirft das nächste große Event seinen Schatten bereits voraus – und diesmal sogar vor heimischem Publikum.

Beim FINA Swimming World Cup 2022 vom 21. – 23. Oktober in Berlin starten auch in diesem Jahr erneut einige der größten Stars der Schwimmwelt. Ein Muss für alle Schwimmsportbegeisterten, aber auch für die Aktiven, denn auch diesmal gibt es ordentlich Geld zu verdienen. Jeweils 112.000 US-Dollar werden bei jedem Meeting an die Top 20 bei Männern und Frauen ausgeschüttet, wie der Weltverband am Dienstag offiziell mitteilte. Für Kurzbahn-Weltrekorde gibt es jeweils 10.000 Dollar extra. Für die Top acht der Gesamtwertung winken am Ende der Serie insgesamt 262.000 US-Dollar pro Geschlecht.

Neu ist in diesem Jahr eine Bonusprämie in Höhe von 10.000 Dollar für diejenigen, die in ihrer Disziplin bei allen drei Weltcup-Station gewinnen, nach Berlin also auch noch in Toronto (CAN/28. – 30. Oktober) und Indianapolis (USA/03. – 05. November). Alles zusammen beläuft sich das Gesamtpreisgeld in dieser Saison auf 1,2 Millionen US-Dollar, mögliche Boni sind hier noch nicht eingerechnet.

„Wir freuen uns, dass die besten Schwimmer*innen aus der ganzen Welt beim FINA Swimming World Cup 2022 in den drei Kultstädten Berlin, Toronto und Indianapolis gegeneinander antreten werden“, erklärte FINA-Präsident Husain Al-Musallam (KUW). „Es werden nicht nur zusätzliche Preisgeldmöglichkeiten während der gesamten Serie verfügbar sein, sondern die Athlet*innen werden auch vom World-Cup-Experience-Programm profitieren, einem Angebot an lokalen Touren und Aktivitäten in jeder der Städte, das allen Athlet*innen im und neben dem Pool ein Top-Erlebnis bietet.“