Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Diego Heinze gewinnt JWM-Bronze auf den Seychellen

Freiwasserschwimmen
16.09.2022 Kategorie: Verband, Freiwasser

Bei den Weltmeisterschaften der Junior*innen im Freiwasserschwimmen auf den Seychellen konnte sich die Mannschaft des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) gleich zum Auftakt über eine Medaille freuen. Im 5km-Rennen kraulte Diego Alfons Heinze in 48:51,6 Minuten zu Bronze, der 15-Jährige vom SC Wiesbaden musste im Endspurt nur Nathan Szobota (USA/48:50,9) und Davide Grossi (ITA/48:51,0) um sieben bzw. sechs Zehntelsekunden den Vortritt lassen. David Kuhn vom SV Würzburg 04 (48:53,7) wurde zwei Sekunden dahinter Vierter. Die Rennen im verregneten Inselparadies waren wegen organisatorischer Probleme bei der Kursabsteckung mit jeweils über einer Stunde Verspätung gestartet worden, bei über 26 Grad Wassertemperatur und 28 Grad in der Luft herrschten dann aber sehr gute Bedingungen.

Bei den Mädchen siegte mit Claire Weinstein (51:52,40) ebenfalls eine US-Amerikanerin vor Tuna Erdogan(TUR/51:56,8) und Noa Martin (ESP/52:05,9). Julia Ackermann (SC Chemnitz) kam nach ihren Siegen bei JEM (Freiwasser) und EYOF (Becken) diesmal auf Rang fünf ins Ziel (52:52,1), ihre Vereinskollegin Aliyah Höselbelegte Rang 15 (53:47,6).

Über 7,5km verpasste Linus Schwedler (SC Magdeburg) trotz eines sehr offensiv geführten Rennens den Sprung auf das Podest um drei Zehntelsekunden, der 17-Jährige wurde in 1:16:20,9 Stunden Vierter hinter Hunor Kovacs-Seres(HUN/1:16,02,1), Paulo Strehlke Degado (MEX/1:16:20,5) und Mate Hartmann (HUN/1:16:20,6). Arne Schubert(SC Magdeburg) hatte nach einem Schlag auf die Brust körperliche Probleme bekommen und musste das Rennen abbrechen.

Bei den Mädchen wurde auf dieser Distanz Celine Petruschke (SC Magdeburg) in 1:26:11,6 Achte, Vereinskollegin Lara Braun Elfte (1:27:11,4). Die Goldmedaille ging hier mit deutlichem Vorsprung an US-Shootingstar Katie Grimes(1:22:38,5). Die 16-Jährige hatte bei den Weltmeisterschaften der offenen Klasse in Budapest (HUN) in diesem Jahr bereits Silber über 1500m Freistil und 400m Lagen gewonnen.

„Das war ein starker Auftakt für unser Team, auch Julia Ackermann und Linus Schwedler haben sich hier sehr stark präsentiert. So kann es gern weitergehen an den nächsten beiden Tagen“, lobte Freiwasser-Bundestrainer Constantin Depmeyer.

 

>> Alle JWM-Ergebnisse auf einen Blick