Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Chinas Sprung-Asse kommen zum FINA Diving World Cup nach Berlin

Wasserspringen
28.09.2022 Kategorie: Verband, Wasserspringen

©picture alliance / Xinhua News Agency | Zheng Huansong

Die weltbesten Wasserspringer*innen kommen zum FINA Diving World Cup vom 20. – 23. Oktober in Berlin. Das trifft auf niemanden mehr zu als auf die Aktiven aus China, die seit vielen Jahren die internationale Szene beherrschen. Bei den vergangenen zehn Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen seit 2009 gewannen die Chines*innen insgesamt sage und schreibe 89-mal Gold – alle anderen Nationen kommen zusammen auf 17. Bei der diesjährigen WM in Budapest (HUN) gelang China im Wasserspringen sogar der Durchmarsch, alle 13 Titel gingen ins Reich der Mitte. In dieser Perfektion gibt es Wasserspringen hierzulande selten zu sehen.

>> Tickets für den Weltcup in Berlin

Zum Weltcup schickt China seine absoluten Topleute, darunter neun Weltmeister*innen aus Budapest und vier Olympiasieger*innen. Tokio-Sieger Wang Zongyuan gewann bei der WM gleich dreimal Gold (vom 1m-Brett, 3m-Brett und im 3m-Synchronspringen); Chen Yiwen sowie bei den Frauen die beiden Olympiasiegerinnen im Turmspringen bzw. Turm-Synchronspringen, Quan Hongchan und Chen Yuxi, waren bei den Welttitelkämpfen zuletzt jeweils doppelt erfolgreich. Und Cao Yuan holte von 2012 bis 2021 bei drei aufeinanderfolgenden Sommerspielen in diversen Disziplinen jedesmal olympisches Gold.

Zu den chinesischen Sprung-Assen, die in Berlin dabei sein werden, gehören außerdem die amtierenden Weltmeister*innen Chang Yani (3m-Synchron), Yang HaoLian Junjie (beide Turm-Synchronspringen) und Yang Jian (Turm). Letzterer ist übrigens seit Jahren gut mit dem deutschen Turmspringer Timo Barthel befreundet, beide freuen sich nun auf ein Wiedersehen in der Hauptstadt.

>> Gruppentickets zu Sonderkonditionen