Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Duisburg setzt die Reise in Europa im Euro Cup fort, Ludwigsburg im Challenger Cup

Wasserball
17.10.2022 Kategorie: Verband, Wasserball

©Carsten Trebuth

Der ASC Duisburg in der zweiten Qualifikationsrunde der Champions League und der SV Ludwigsburg 08 im Euro Cup haben das Weiterkommen in ihren Wettbewerben jeweils verpasst. Beide DSV-Vertreter sind aber trotzdem weiterhin europäisch vertreten: Für Duisburg geht die Reise in Europa demnächst im Euro Cup weiter, für Ludwigsburg wiederum im neu geschaffenen Challenger Cup. Zumindest die Duisburger kennen sogar schon ihre Gegner: Bei der Auslosung am Montag wurde ein Zweitrundenturnier mit dem CN Turcoing (FRA), CN Barcelona (ESP), Telimar Palermo (ITA) und dem ASC nach Duisburg vergeben, es findet vom 28. – 30. Oktober statt. Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich dann fürs Achtelfinale

Ohne ihre beiden Nationalspieler Lukas Küppers und Moritz Schenkel, die aufgrund eines Bundeswehrlehrgangs verhindert waren, hatten die Duisburger in der Champions-League-Qualifikation gegen namhafte Konkurrenz einen schweren Stand und beendete das Turnier in Athen (GRE) am Ende nur auf dem fünften und damit letzten Platz. Gegen den Halbfinalisten der letzten beiden Champions-League-Spielzeiten AN Brescia (ITA) hatte der ASC im ersten Spiel mutig begonnen, im ersten Viertel führte der Bundesliga-Dritte der vergangenen Saison mehrfach und lag auch zur Halbzeit (6:9) noch in Schlagdistanz, ehe der italienische Meister ernst machte und am Ende noch 18:6 gewann. Das anschließende Schlüsselspiel gegen EVK Zaibasa (LTU) ging für den ASC mit 15:17 verloren, nachdem man in dieser torreichen Partie zweieinhalb Minuten vor Schluss noch mit 15:14 geführt hatte.

Auch bei den weiteren Auftritten gegen die Gastgeber von Panionios GSS (GRE/8:14) und den zehnfachen Europapokalsieger HAVK Mladost Zagreb (CRO/7:16) gab es für die Duisburger keine Punkte mehr. Damit bleibt es bei zwei deutschen Klubs in der Königsklasse. Der Deutsche Meister Waspo 98 Hannover in Gruppe A und Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 in Gruppe B waren bereits für die Hauptrunde in der Champions League (ab 15./16. November) gesetzt.

Der SV Ludwigsburg 08 beendete sein Euro-Cup-Erstrundenturnier in Thessaloniki (GRE) auf Rang fünf, nur die besten vier Teams der Gruppe qualifizierten sich für die nächste Runde. Immerhin gelang am Sonntag zum Abschluss noch einmal ein 15:13-Erfolgserlebnis gegen den CN Echeyde von der spanischen Kanareninsel Teneriffa. Sergio Prieto Hernandez mit sechs und Nino Blazevic mit fünf Treffern waren in dieser Partie die besten Torschützen für den DSV-Vertreter. Zuvor verlor der SVL gegen den VK Solaris Sibenik (CRO) mit 5:11, nachdem man dort Mitte des zweiten Viertels schon 4:1 geführt hatte, gegen Montpellier WP (FRA) mit 5:8 und gegen die Gastgeber von PAOK Saloniki (GRE) mit 6:12. Gegen die Niederländer von ZV De Zaan unterlag man ebenfalls mit 7:16.