Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

DSV nominiert 15 Wasserspringer*innen für die JWM in Kanada

Wasserspringen
11.11.2022 Kategorie: Verband, Wasserspringen

©LEN/Laszlo Balogh

Gleich neun Medaillen gewann der deutsche Nachwuchs im vergangenen Jahr bei den Weltmeisterschaften der Junior*innen im Wasserspringen in Kiew (UKR), wobei man auch davon profitierte, dass einige Nationen wegen der damals noch sehr akuten Coronavirus-Pandemie auf eine Teilnahme an den Titelkämpfen verzichtet hatten. Das ist bei der diesjährigen JWM vom 27. November – 04. Dezember in Montreal (CAN) anders, trotzdem darf sich das Team des Deutsche Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) auch diesmal wieder in gleich mehreren Disziplinen Hoffnungen auf vordere Platzierungen machen.

„Wir sind uns im Klaren darüber, dass die Konkurrenz aus China, Mexiko, Kanada oder den USA diesmal größer sein wird. Aber unsere Sportler*innen sind darauf vorbereitet. Wir wollen wieder unsere beste Leistung abrufen und uns gegenüber der JEM im Sommer nochmal ein bisschen steigern, so wie es uns im vergangenen Jahr auch gelungen ist“, erklärt Nachwuchsbundestrainerin Anne-Kathrin Hoffmann.

Acht Männer und sieben Frauen wurden nominiert, das Aufgebot entspricht dabei weitestgehend der Mannschaft bei den diesjährigen Europameisterschaften der Junior*innen in Otopeni (ROM), die für den DSV ebenfalls äußerst erfolgreich verliefen. In Rumänien holten die deutschen Wasserspringer*innen im Juli insgesamt zehn Medaillen (dreimal Gold, viermal Silber, dreimal Bronze) und belegten damit im europäischen Vergleich Rang vier im Medaillenspiegel, gemessen an der Gesamtzahl der Medaillen war man sogar drittbeste Nation. Nicht dabei war damals Christian Bilke, der beim Ulla-Klinger-Cup in Aachen im Turm-Synchronspringen mit Jaden Eikermann zuletzt aber einen überzeugenden Auftritt ablieferte und sich damit noch das Ticket für die JWM sichern konnte. „Die beiden haben eine sehr gute Leistung erbracht, ich freue mich über diese Verstärkung“, sagt Hoffmann.

 

Das DSV-Team für die JWM Wasserspringen in Montreal:

Weibliche Jugend:

Johanna Krauß, Vanessa Röhniß, Julina Schnabel (alle SC DHfK Leipzig), Carolina Coordes, Lotti Hubert, Sina Van der Laan (alle Berliner TSC), Cora Luise Schiebold (Dresdner SC 1898)

Männliche Jugend:

Tim Axer, Christian Bilke, Jaden Eikermann (alle SV Neptun Aachen), Hannes Eberspächer, Max Otto (beide Berliner TSC), Mahi Gruchow, Espen Prenzyna (beide WSC Rostock), Jonathan Schauer (SV Halle)