Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

ASC Duisburg setzt ein Ausrufezeichen mit Sieg über Meister Hannover

Wasserball
21.11.2022 Kategorie: Verband, Wasserball

©Zoltan Leskovar/Ruhrgepixel

Bereits in der vergangenen Spielzeit mischte der ASC Duisburg in der Wasserball-Bundesliga als Dritter oben mit, verlor dort lediglich gegen die beiden Top-Teams Waspo 98 Hannover und Wasserfreunde Spandau 04. Im Vorfeld dieser Saison machte ASC-Sportvorstand Julian Real dann deutlich, dass der Blick nach vorne gehe und man auch die Spiele gegen die beiden Spitzenklubs auf keinen Fall herschenken wolle. „In einem Spiel ist jeder schlagbar“, hatte der frühere Nationalspieler schon damals gesagt – und sollte jetzt Recht behalten. Am Wochenende setzten die Duisburger mit dem 9:7-Auswärtserfolg bei Waspo Hannover ein deutliches Ausrufezeichen. Es war der erste Sieg gegen Hannover seit 2016 für den Verein aus dem Ruhrpott, bei dem Denys Gusakov mit vier Treffern glänzte.

Duisburg führt die Tabelle nun mit 6:0 Punkten zusammen mit den Wasserfreunden Spandau an, die das Berliner Lokalduell bei der SG Neukölln mit 36:6 für sich entschieden. Auch im neuen Stuttgarter Sportbad herrschte vor mehreren hundert Zuschauer*innen beste Derbystimmung beim Spiel zwischen dem SV Ludwigsburg 08 und dem SSV Esslingen, das die Ludwigsburger mit 13:9 gewannen. „Derbys sind nie leicht, aber mit Routine haben wir uns durchgesetzt. Ich bin zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Wir sind happy“, erklärte SVL-Goalgetter Sergio Prieto Hernandez. In einer weiteren Partie der A-Gruppe bezwangen die White Sharks Hannover den OSC Potsdam mit 9:5.

Plauen siegt in der Liga und im Pokal

In der B-Gruppe setzten die beiden Krefelder Vereine ihre Siegesserien fort. Der SV Krefeld 72 gewann gegen die SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln mit 15:5, Stadtrivale SV Bayer Uerdingen 08 gegen den Duisburger SV 98 mit 16:11. Der SV Würzburg 05 schlug Aufsteiger SV Cannstatt mit 12:8, der damit weiter auf den ersten Punkt wartet. Mitaufsteiger SVV Plauen durfte dagegen den ersten Sieg nach der Rückkehr ins Oberhaus bejubeln: Gegen den SV Weiden 1921 setzten sich die Vogtländer am Samstag mit 11:6 durch.

Nur einen Tag später gab es für den SVV direkt das nächste Erfolgserlebnis: Im Spiel der zweiten Pokalrunde gewannen die Plauener gegen den Zweitligisten SC Wedding 1929 glatt mit 19:0 und zogen damit ins Achtelfinale ein. Am Wochenende wurden auch die Partien für die nächste Runde ausgelost, am 21. Januar 2023 kommt es dort zu folgenden Partien:

SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln – SV Bayer Uerdingen 08

SSV Esslingen – SV Ludwigsburg? 08

Wasserfreunde Spandau 04 – White Sharks Hannover?

SC Wasserfreunde Fulda – ASC Duisburg?

SVV Plauen – SV Cannstatt

?SV Blau-Weiß Bochum – OSC Potsdam?

Duisburger SV 98 – Waspo 98 Hannover?

SV Weiden 1921 – SG Neukölln Berlin

Spandaus Frauen spielen im Euro Cup weiter

In der Bundesliga der Frauen standen am Wochenende keine Spiele an, stattdessen waren die Deutschen Meisterinnen von den Wasserfreunden Spandau 04 international unterwegs in der ersten Runde der Champions League (vormals LEN Euro League). Ein Sieg war den Berlinerinnen beim Turnier in Mulhouse (FRA) nicht vergönnt, alle vier Spiele gegen die Gastgeberinnen von Mulhouse WP (12:19), SIS Rom (ITA/5:23) sowie gegen die beiden letztjährigen LEN-Trophy-Finalisten Ethnikos Piräus (GRE/6:20) und Dunaujvarosi VC (HUN/7:23) gingen verloren. Dank des neuen Modus im Europapokal, bei dem die aus der Königsklasse ausgeschiedenen Teams die Saison im Euro Cup fortsetzen, geht die Reise durch Europa für Spandau aber noch weiter.