Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

DSV-Junior*innen holen zum JWM-Start Silber im Team-Event

Wasserspringen
28.11.2022 Kategorie: Verband, Wasserspringen

©Martin Wolfram

Es war mit Sicherheit keine ganz einfache Vorbereitung auf die WM der Junior*innen für den deutschen Wassersprung-Nachwuchs, gleich mehrere Leistungsträger waren zwischenzeitig leicht angeschlagen. Doch pünktlich zum Start der Titelkämpfe in Montreal (CAN) präsentierte sich das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) wieder in Bestform: Am Sonntag (Ortszeit) sprangen Lotti Hubert (Berliner TSC), Cora Luise Schiebold (Dresdner SC 1898), Espen Prenzyna (WSC Rostock) und Jaden Eikermann (SV Neptun Aachen) im Mixed-Team-Event mit 370,75 Punkten zur Silbermedaille und bescherten dem DSV damit einen perfekten Auftakt in diese kanadische Woche.

„Heute hat es sehr viel Spaß gemacht, wir haben die ganze Zeit gelacht“, wurde Prenzyna auf der Seite des Weltverbandes FINA zitiert. Auch er war im Vorfeld durch einen Mittelfußbruch beeinträchtigt. Besser als das deutsche Quartett waren nur die US-Amerikaner*innen mit 381,70; Bronze ging nach Großbritannien (352,55). Damit konnte sich das DSV-Team gegenüber den diesjährigen Europameisterschaften der Junior*innen sogar noch einmal um einen Platz verbessern – dort hatte man im Sommer in etwas anderer Besetzung Rang drei belegt. Beim Teamwettbewerb treten pro Nation zwei bis maximal vier Springer*innen an (mindestens ein Mann und eine Frau), die gemeinsam sechs Versuche vom 3m-Brett und vom Turm absolvieren (vier Einzel- und zwei Synchronsprünge).