Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

>> Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Spandau gewinnt das Spitzenspiel gegen Waspo und überwintert als Erster

Wasserball
18.12.2022 Kategorie: Verband, Wasserball

©Carsten Trebuth

Die Wasserfreunde Spandau 04 gehen als ungeschlagener Tabellenführer der Wasserball-Bundesliga ins neue Jahr. Am letzten Spieltag des alten Jahres gewann der Rekordchampion im Spitzenspiel mit 12:9 gegen den amtierenden Deutschen Meister Waspo 98 Hannover, Kapitän Dimitri Kholod war dabei mit fünf Treffern der Mann des Tages. Mit dem gleichen Ergebnis war vor Wochenfrist auch schon das Supercup-Duell zwischen den beiden nationalen Top-Teams ausgegangen, auch dort hatte sich Spandau durchgesetzt. Trotz der erneuten Niederlage war auch Waspo-Trainer Karsten Seehafer nicht unzufrieden und lobte insbesondere Youngster Finn Grosse, der den verletzten Marco Macan ausgezeichnet vertrat.

Hinter den Spandauern festigte der ASC Duisburg durch ein hart umkämpftes 12:8 gegen den OSC Potsdam Platz zwei, Dritter sind etwas überraschend die White Sharks Hannover, die damit aktuell sogar noch vor Stadtrivale Waspo liegen. Am Sonntag besiegten die White Sharks den SV Ludwigsburg 08 mit 13:11. Die Partie zwischen dem SSV Esslingen und der SG Neukölln Berlin wurde nach einer Krankheitswelle bei den Hauptstädtern abgesagt.

B-Gruppe: Uerdingen und Krefeld marschieren, Cannstatt mit drei Punkten

In der B-Gruppe überwintert der SV Bayer Uerdingen 08 auf Platz eins, der auch sein achtes Spiel wieder gewinnen konnte, diesmal mit 16:6 gegen die SGW Rhenania Köln/BW Poseidon Köln. Als Zweiter lauert dahinter Lokalrivale SV Krefeld 1972, der am Wochenende auswärts beim SV Weiden 1921 mit 16:10 die Oberhand behielt.

Weiden unterlag tags darauf auch noch gegen den Düsseldorfer SC mit 10:12, der zweite bayerische Klub SV Würzburg 05 gewann dagegen nach der Heimniederlage gegen den Duisburger SV 98 (6:7) zumindest das zweite Spiel mit 12:11 gegen den SV Poseidon Hamburg. Die Hamburger bleiben damit mit null Punkten Tabellenschlusslicht, denn schon der erste Einsatz am Wochenende endete beim 4:18 bei Aufsteiger SVV Plauen ohne Zählbares. Auch der zweite Neuling war erfolgreich: Der SV Cannstatt trennte sich erst von Düsseldorf 8:8 und siegte anschließend gegen den Duisburger SV 98 mit 10:6.