Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Vom 09. – 16. Juni 2024 finden die bundesweiten SCHWIMMABZEICHENTAGE 2024 statt. Mit diesen Aktionstagen unterstützt der DSV die Schwimmausbildung in den Vereinen. Dieses Jahr werden sämtliche Aktionstage kostenlos ab dem 16. April auf den Seiten des DSV und DOSB veröffentlicht.

Jetzt gleich hier anmelden und für die Veranstaltungskarte registrieren lassen

Bestellung Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Traumstart mit Doppelsieg: Auch Leonie Beck gewinnt Weltcup-Auftakt

Freiwasserschwimmen
08.05.2023 Kategorie: Verband, Freiwasser

©DSV

Beim Weltcup-Auftakt in Soma Bay (EGY) ist den Aktiven des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) ein Traumstart in die neue Freiwasser-Saison gelungen. Denn nach dem Erfolg von Olympiasieger Florian Wellbrock(SC Magdeburg) am Morgen gewann dann auch Leonie Beck (SV Würzburg 05) das erste Rennen des Jahres über die olympische 10km-Distanz. Die 25-Jährige schlug nach 2:04:04,6 Stunden vor den beiden Olympiasiegerinnen Sharon van Rouwendaal (NED/2:04:07,3) und Ana Marcela Cunha (BRA/2:04:11,0) an.

„Ich habe Sharons Hände immer an meinen Füßen gespürt, deswegen habe ich am Ende versucht, das Tempo immer hoch genug zu halten, um vorn zu bleiben. Das ist gelungen und auf den letzten 50 Metern packt man ohnehin alles rein, was noch geht“, sagte Beck zu ihrem überzeugenden Finish. 66 Tage vor Beginn der Weltmeisterschaften in Fukuoka (JPN/14. – 30. Juli) zeigte die WM-Zweite des Vorjahres, die seit zwei Jahren in Italien lebt und trainiert, dass auch in diesem Sommer mit ihr im Medaillenkampf zu rechnen sein wird.

Im Kampf um den zweiten deutschen WM-Startplatz für Japan besitzt Jeannette Spiwoks (SG Essen) nun die besten Chancen. Als Siebte (2:04:21,7) schlug sie im ägyptischen Urlaubsort direkt vor Celine Rieder (Sport-Union Neckarsulm/2:04:24,9) an, Lea Boy (SV Würzburg 05) landete auf Rang elf (2:08:07,3) und Elea Linka (Stormarn Barsbüttel) auf Platz 15 (2:15:23,7). Den zweiten Startplatz hinter der gesetzten Beck erhält diejenige, die sich in Ägypten und beim zweiten Weltcup in Golfo Aranci auf Sardinien (ITA/20. und 21. Mai) in Summe die beste Platzierung erkämpft.

>> Zu allen Ergebnissen