Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

>> Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Spandaus Frauen feiern nächsten dominanten Sieg in der Bundesliga

Wasserball
12.11.2023 Kategorie: Verband, Wasserball

©Carsten Trebuth

Die Frauen der Wasserfreunde Spandau 04 bleiben in der Wasserball-Bundesliga das Maß aller Dinge. Die amtierenden Deutschen Meisterinnen dominierten am Wochenende beim 26:3 gegen den Eimsbütteler Turnverband, der in der vergangenen Saison immerhin noch im Halbfinale stand; Rückkehrerin Gesa Deike trug allein neun Treffer zum deutlichen Erfolg der Berlinerinnen bei und baute so ihren Vorsprung in der Torjägerinnenliste der Liga weiter aus. Spandau führt die Tabelle verlustpunktfrei an, punktgleich dahinter folgt mit allerdings deutlich schwächerem Torverhältnis der SV Bayer Uerdingen 08. Die Vizemeisterinnen des Vorjahres standen gegen den SSV Esslingen am Rande einer Niederlage, 5:1 führten die Gäste bereits, ehe Bayer die Partie noch drehen konnte. Außerdem gewann der SV Blau-Weiß Bochum auswärts mit 16:7 bei Waspo 98 Hannover.

Waspo-Männer verteidigen Tabellenführung, Potsdam bleibt in Erfolgsspur

In der Bundesliga der Männer ist Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 nach dem 13:10-Auswärtssieg beim Vorjahresdritten ASC Duisburg ebenfalls noch ohne Punktverlust. Tabellenführer bleibt aufgrund des besseren Torverhältnisses allerdings Pokalsieger Waspo 98 Hannover, der bereits unter der Woche mit einem 22:7 im Stadtderby gegen die White Sharks Hannover vorgelegt hatte. In der Erfolgsspur bleibt auch der OSC Potsdam – die Brandenburger feierten mit dem 15:9 bei der SG Neukölln Berlin ihren dritten Sieg in Serie und kletterten auf Rang vier. Knapp war es beim Duell zwischen dem SV Ludwigsburg 08 und A-Gruppen-Aufsteiger SV Krefeld 72, das der Europapokalteilnehmer am Ende mit 13:12 gegen den Neuling gewinnen konnte.

In der B-Gruppe gab es drei Partien: Spitzenreiter SV Bayer Uerdingen 08 setzte sich beim SV Würzburg 05 mit 15:12 durch, außerdem bezwang der SVV Plauen Aufsteiger SG Stadtwerke München mit 12:9. Im West-Derby zwischen dem Düsseldorfer SC 1898 und dem Duisburger SV 98 behielten die Gäste mit 8:7 die Oberhand.

Zweitligist Magdeburg komplettiert die zweite Runde im Pokalwettbewerb

Gespielt wurde außerdem im DSV-Pokal der Männer. In der letzten noch ausstehenden Erstrundenbegegnung gewann Zweitligist Wasserball-Union Magdeburg mit 13:8 beim Oberligisten Rote Erde/Swim-Team TuS 1859 Hamm und löste damit das Ticket für die zweite Runde. Dort trifft der Klub aus Sachsen-Anhalt Mitte Dezember dann auf Bundesligaabsteiger SV Cannstatt.