Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

>> Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Dopingprävention

 

Über unsere Jugend

Infos zur dsv-jugend? Anklicken!

Unsere dsv-jugend, die Jugend-organisation des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), verantwortet zahlreiche wichtige Themenbereiche, die unter anderem dazu beitragen die Zukunft deutscher Schwimmsport-vereine zu sichern.

» dsv-jugend

 

Kommende Events

Expert*innen für internationales Schwimmprojekt in Südostasien gesucht

Bildung
10.07.2024 Kategorie: Verband, Bildung

©DOSB

Im Rahmen der Internationalen Sportförderung organisiert der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in der zweiten Jahreshälfte 2024 ein umfassendes Schwimmprojekt in vier Ländern Südostasiens. Ziele des vom Auswärtigen Amt und vom Weltverband World Aquatics geförderten Projekts in Indien, Vietnam, Thailand und Indonesien sind die Grundlagenausbildung, die Erhöhung der Schwimmkompetenzen sowie die Prävention gegen das Ertrinken.

Gesucht werden dafür Expert*innen, die für jeweils vier Wochen vor Ort einen „Train-the-Trainer“-Kurs durchführen. Das genaue Curriculum wird vom DOSB in Zusammenarbeit mit World Aquatics erstellt. Des Weiteren sollen bei diesem Projekt auch die nationalen sowie lokalen Schwimmverbände sowie andere verantwortliche Institutionen beraten werden. So sollen die Grundlagen geschaffen werden, damit dieser Prototyp-Kurs in Zukunft landesweit unter der Eigenverantwortlichkeit der jeweiligen Schwimmverbände durchgeführt werden kann.

Die Expert*innen müssen folgendes Anforderungsprofil erfüllen: 

  • deutsche Staatsbürgerschaft 
  • gute Englischkenntnisse 
  • höhere Trainer*innenlizenz (A oder B) 
  • Erfahrung in der Erwachsenenbildung 
  • internationale Erfahrung ist von Vorteil, aber nicht zwingend 

Die Teilnahme wird mit 350,00 Euro pro Tag für Freiberufler*innen und Selbständige beziehungsweise 280,00 Euro/Tag für Studierende, Angestellte und Rentner*innen vergütet. Sämtliche Reise- und Aufenthaltskosten werden vom DOSB beziehungsweise vom Auswärtigen Amt getragen. Der DOSB übernimmt auch die Organisation der Reise und stellt den Kontakt zu den Ansprechpartner*innen vor Ort her.

Interessent*innen melden sich bis 15. August 2024 per E-Mail an die DSV-Bildungsreferentin Luana Cristina Dos Santos Held unter dossantosheld@dsv.de.